Microsoft To-Do Beta mit neuem Update – Windows 10 Mobile wird nicht mehr Unterstützt

Das Team von Microsoft To-Do ist wieder fleißig und hat ein neues Update für die Beta Version veröffentlicht. Zum Jahresende hatte man zuletzt eine Liste mit Vorsätzen veröffentlicht, welche man in diesem Jahr abarbeiten möchte. Ein Punkt davon geht man nun an.

Beta Tester von Microsoft To-Do können mit dem neuen Update unter Android, iOS und Windows 10 Dateien an ihre Aufgaben anhängen. Eine praktische Funktion, wenn man z.B. ein Dokument später bearbeiten möchte oder dort weitere Infos findet. Die Anhänge werden auf die Server von Microsoft To-Do hoch geladen und über alle Geräte hinweg synchronisiert. Sie nehmen aber keinen Platz auf anderen Geräten weg, solange man die Datei nicht herunterlädt.

Kollege Martin von Dr. Windows hat bereits auf Twitter nachgefragt, ob es nicht toll wäre Dateien direkt aus der Cloud wie OneDrive anhängen zu können. Und die Antwort des To-Do Teams ist sehr vielversprechend.

Es dürfte nicht lange dauern, bis das Update für alle Nutzer freigegeben wird. Bis dahin müssen wir uns noch ein wenig gedulden.

Jedoch gibt es auch eine schlechte Nachricht. Mit dem neuesten Update verkündet das Microsoft To-Do Team, dass man Windows 10 Mobile nicht länger unterstützen wird. Die App wird dort keine weiteren Updates erhalten, jedoch kann sie wohl weiterhin verwendet werden. Das ist natürlich sehr Schade. Immerhin ist das Supportende noch weit hin.

Microsoft To-Do: List, Task & Reminder
Microsoft To-Do: List, Task & Reminder
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Benutzt ihr Microsoft To-Do und freut euch über die neuen Funktionen?

Teilen

AUTOR

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1181 Beiträge

Windows Love Kommentarrichtlinien

Wir sind offen für Kritik, Vorschläge, Diskussion und den offenen Austausch, allerdings ohne persönliche Angriffe, Beleidigungen oder sonstiger verbaler Aussetzer.

Bitte lies unsere Kommentarrichtlinien, bevor du kommentierst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*


2
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar-Themen: 1 Antworten: 1
  • Abonnent/in Lars

    Das ist natürlich schade, das Windows 10 Mobile nicht mehr unterstützt wird. Aber es ermöglicht auch, die App zukünftig immer auf einer aktuelleren Windows SDK zu entwickeln und die neuesten APIs zu nutzen. Ich denke, langfristig ist das für das Windows-Ökosystem und die Apps darauf gut – auch ohne Mobile… 😭

    1. Abonnent/in Xlix

      Naja Microsoft hat ja Mobile auch beerdigt und empfiehlt Ios oder Android nu…