Windows Love

Fortnite erscheint für die Nintendo Switch mitsamt Crossplay - und Sony stellt sich quer

  1. Home
  2. /
  3. Events
  4. /
  5. E3
  6. /
  7. Fortnite erscheint für die Nintendo Switch mitsamt Crossplay - und Sony stellt sich quer

Auch wenn es nur beiläufig etwas mit der Xbox zu tun hat, ist es dennoch erwähnenswert. Das derzeit beliebte Battle Royal Spiel Fortnite ist für die Nintendo Switch erschienen. Ab sofort können auch Nintendo Spieler dank Crossplay mit Spielern auf Android, iOS, Xbox, PC, Mac und Playstation miteinander spielen. Eigentlich könnte es so einfach sein, ist es aber nicht.

"Login gescheitert" - Crossplay verweigert

Doch der Start der Nintendo Switch Version verlief anders als erwartet. Kurz nach der Veröffentlichung im Nintendo e-Shop gab es Beschwerden von Playstation Nutzern. Diese können ihren Epic Games Account nicht auf der Nintendo Switch verwenden. Beim Login erscheint nur eine Fehlermeldung

Der Grund für die Fehlermeldung wurde recht schnell ausfindig gemacht. Wurde der Epic Games Account auf einer Playstation 4 verwendet, ist es nicht möglich diesen Account auf der Nintendo Switch zu benutzen. Es bleibt den Nutzern nichts anderes übrig außer einen neuen Account zu erstellen. Der erspielte Fortschritt und alle (mit Echtgeld) erworbenen Gegenstände können nicht übertragen werden.

Auf Twitter und anderen Kanälen hagelt es bereits Kritik an Sony. Doch was war nur ein Teil des gesamten Shitstorms.

Denn wie Nick Chester, PR Manager bei Epic Games auf die Frage eines Nutzers antwortete, können Nutzer der Switch Version zusammen mit Xbox One, PC, Mac, und Mobile spielen, aber nicht zusammen mit der Playstation.

Sony verweigert ein weiteres mal den Spielern die Möglichkeit, dank Crossplay mit anderen Spielern auf anderen Konsolen spielen zu können. Die Fans sind sichtlich sauer und drohen mit einem Wechsel zur Konkurrenz. Und was macht diese? Sie nutzt den PR-Gau perfekt aus und schießt gegen Sony.

Ich kann dem Konsolenkrieg nichts abgewinnen, aber Sony zeigt sich die zweite E3 in Folge als schlechter Verlierer und verärgert seine Nutzer. Auf der E3 2017 verweigerte man Bereits Crossplay für Minecraft und Rocket League mit einer kuriosen Begründung. Sony zeigt mal wieder, wie wichtig ihnen die Spieler sind und wie wahr man doch seinen Slogan "For the Players" nimmt.

Wie findet ihr das Verhalten von Sony? Wie wichtig ist euch Crossplay mit anderen Plattformen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
1 Kommentar
älteste
neuste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen