Windows Love

Windows 10 Build 17661 im Fast Ring erschienen

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows Insider
  6. /
  7. Windows 10 Build 17661 im Fast Ring erschienen

Das Insider Programm nimmt wieder fahrt auf. Noch in der Nacht hatte Dona Sarkar die Nutzer gewarnt, dass man seine Windows-Insider-Programm Einstellungen überprüfen sollte, da die ersten Redstone 5 Builds sehr bald im Fast und Slow Ring aufschlagen würden.

Nun ist es soweit, schneller als ich erwartet habe. Mit der Build 17661 landet die erste Redstone 5 Build im Fast Ring. Ihr müsst euch nun nicht mehr im exklusiven Skip Ahead Ring befinden um die neue Version testen zu können. Es gibt wieder viele Neuerungen, darunter auch die neue Screenshot Funktion!

Eine modernere Screenshot Funktion

Bereits Anfang April gab es erste Hinweise auf eine neue Screenshot Funktion, die mit dem Redstone 5 Update erscheinen soll. Mit der neuen Build 17661 ist diese zum ersten mal für Windows Insider zugänglich.

Die Screen Sketch Funktion, welche ein Teil des Windows Ink-Arbeitsbereichs war, wurde nun als eigenständig App ausgelagert. Dadurch können Neuerungen ganz einfach per App Update aus dem Microsoft Store geladen werden. Außerdem wird die App nun im "Alt + Tab" Bereich angezeigt, die Fenstergröße kann angepasst werden und sie unterstützt das Sets-Feature.

Screen Sketch kann ganz einfach über den Befehl "Windows + Umschalt + S" aufgerufen werden. Wem dies zu lang ist, bekommt noch weitere Optionen spendiert. Nutzer eines Stiftes, können nun in den Einstellungen angeben, Screen Sketch darüber mit einem klick aufzurufen. Auch die "Print Screen" Taste auf eurer Tastatur wird die neue Screenshot Funktion öffnen. Dies müsst ihr nur vorher in den Einstellungen aktivieren. Zu guter letzt wird es auch einen neuen Button im Info-Center geben. Über den Button "Screen Snip" könnt ihr ebenfalls Screen Sketch starten.

Nachdem ihr einen Ausschnitt aufgenommen habt, wird dieser direkt in eurer Zwischenablage gespeichert. Gleichzeitig wird euch eine Benachrichtigung darüber angezeigt. Über diese gelangt ihr dann zur Screen Sketch App und könnt den Screenshot bearbeiten, speichern und teilen.

Sets

Da nun der Skip Ahead und der Fast Ring wieder zusammen finden, gibt es ein paar Änderungen bezüglich einiger Funktionen. In den vergangenen Wochen haben immer mehr Insider im Skip Ahead Ring die Sets erhalten. Wie auch schon beim ersten Test im Dezember werden jedoch nicht alle Insider die Sets zu sehen bekommen. Nach und nach werden aber immer mehr Insider das Feature erhalten und testen können.

Mehr Fluent Design

Die Nutzer wollten es so und Microsoft hat es umgesetzt. Die Timeline (Zeitachse) Ansicht bekommt nun das Fluent Design spendiert

Weitere Neuerungen:

Windows Defeder Security Center wird zu Windows Security: Microsoft hat den Namen verkürzt, damit man keinen Knoten in der Zunge bekommt. Der Name war aber auch wirklich unglücklich gewählt.

Focus Assist: Der Benachrichtigungsassistent (Focus Assist) aktiviert sich nun bei jedem Full Screen Game, sofern ihr die Option ausgewählt habt. Zuvor wurden nicht alle Spiele erkannt.

Sound Einstellungen: Mit dem April Update sind die Sound Einstellungen in die Einstellungen gewandert. Nun kommen weitere dazu. In dieser Build sind die Geräte Eigenschaften in den Sound Einstellungen integriert.

Verbesserter HEIC Support: HEIF Bilder können im Datei-Explorer nun rotiert werden. Außerdem können die Meta Daten nun bearbeitet werden

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC

  • Wir haben eine Reihe von Verbesserungen an der Art und Weise vorgenommen, wie Narrator die Verwendung von Sets kommuniziert - zum Beispiel wird Narrator Sie jetzt über die Registerkarten informieren, indem er Informationen wie Tab # N von M liest, während Sie sie öffnen und zwischen den Registerkarten wechseln. Wenn Sie ein Narrator-Benutzer sind, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um Sets mit dem heutigen Build auszuprobieren und Feedback über die Erfahrung auszutauschen.
  • Wenn Sie die Installation bereinigen oder eine PC-Aktualisierung durchführen, werden Sie feststellen, dass die Out-of-Box-Erfahrung zum Einrichten Ihres PCs jetzt eine Seite zum Aktivieren der Synchronisierung des Aktivitätsverlaufs enthält, die Ihnen hilft, Ihre Arbeit fortzusetzen, selbst wenn Sie die Geräte wechseln.
  • Wir haben angepasst, wie Sie auf Hauttöne im Emoji-Panel zugreifen - Sie sehen nun eine Reihe von Hauttonfarben, aus denen Sie auswählen können, wenn Sie Emoji sehen.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Scrollen von Webseiten in Microsoft Edge mit den Pfeiltasten Page Up / Page Down nicht funktioniert hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Mauszeiger beim Überfahren bestimmter UI-Elemente und Textfelder in den letzten beiden Flügen unsichtbar wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Mauszeiger in den letzten beiden Flügen nicht korrekt animiert wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei einigen Insidern nach dem Drücken von WIN+G die Spieleleiste nicht mehr angezeigt wurde.
  • Wenn Sie mit der Maus über das Windows-Symbol in der Taskleiste fahren, erscheint nun ein Tooltip für Start.
  • Wir haben das Design des Handschriftfeldes aktualisiert, so dass der Löschknopf nun eine Schaltfläche der obersten Ebene ist. Die Schaltfläche zur Sprachumschaltung befindet sich nun unter dem Menü "....".
  • Wenn Sie zu Stift- und Windows-Tinteneinstellungen gehen, finden Sie eine neue Option, die es Ihrem Stift ermöglicht, sich wie eine Maus zu verhalten, anstatt den Bildschirm zu scrollen oder zu schwenken.

Bekannte Probleme

  • Bestimmte Benachrichtigungen aus dem Aktionscenter können zu regelmäßigen Abstürzen von Explorer.exe führen. Wir arbeiten daran, das im nächsten Flug zu reparieren.
  • Nach dem Update auf diese Version funktioniert das VPN möglicherweise nicht mehr. Um VPN wieder zum Laufen zu bringen, löschen Sie die Verzeichnisse %ProgramData%Microsoft\Network\Connections\pbk*. Überprüfen Sie, ob das von Ihnen benötigte VPN-Profil bereits angezeigt wird, und falls nicht, installieren Sie die entsprechende VPN-Client-Anwendung neu.
  • Nach dem Update auf diesen Build und der Installation der neuesten App-Updates aus dem Microsoft Store kann es beim Einloggen in zusätzliche Benutzerkonten auf dem PC zu fehlenden Apps kommen. Sie können das folgende PowerShell-Skript ausführen, wenn Sie bei Benutzern mit fehlenden Anwendungen auf Ihrem PC angemeldet sind, um das Problem zu beheben: Get-AppXPackage *WindowsStore* -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"}
  • Beim Fortsetzen aus dem Ruhezustand kann der Desktop kurzzeitig sichtbar sein, bevor der Bildschirm “Sperren” wie erwartet angezeigt wird.
  • Wenn Movies & TV-Benutzer den Zugriff auf seine Videobibliothek verweigern (über die Funktion “Let Movies & TV access your videos library?”). Popup-Fenster oder über die Privatsphäre-Einstellungen von Windows), stürzt Movies & TV ab, wenn der Benutzer zur Registerkarte “Persönlich” navigiert.
  • Uns ist ein Problem bekannt, das dazu führt, dass Narrator zusätzlichen Text liest, wenn er Alt + Tab aufruft, und wir arbeiten an einem Fix.
  • Wenn Sie das Setup für ein Windows Mixed Reality-Headset in diesem Build abschließen, bleibt das Headset schwarz, bis es abgezogen und wieder mit dem PC verbunden wird.

Bekannte Probleme für Sets und Office

  • Setzt UX für Office Win32 Desktop-Anwendungen ist nicht endgültig. Die Erfahrung wird im Laufe der Zeit auf der Grundlage von Feedback verfeinert.
  • Der obere Teil einiger Win32-Desktop-Fenster kann etwas unterhalb der Tab-Leiste erscheinen, wenn sie maximiert erstellt wurden. Um das Problem zu umgehen, stellen Sie das Fenster wieder her und maximieren Sie es neu.
  • Das Schließen einer Registerkarte kann manchmal das gesamte Set minimieren.
  • Das Kacheln und Kaskadieren von Fenstern, einschließlich Funktionen wie "View Side by Side" in Word, funktioniert nicht für inaktive Tabs.
  • Das Office Visual Basic-Editor-Fenster wird derzeit auf Registerkarten angezeigt, ist aber nicht für die Zukunft vorgesehen.
  • Das Öffnen eines Office-Dokuments, während die gleiche Anwendung ein vorhandenes Dokument geöffnet hat, kann zu einem unbeabsichtigten Wechsel zum letzten aktiven Dokument führen. Dies geschieht auch beim Schließen eines Blattes in Excel, während andere Blätter geöffnet bleiben.
  • Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Registerkarte in Sets klicken, wird in diesem Build kein Kontextmenü angezeigt.
  • Lokale Dateien oder Nicht-Microsoft-Cloud-Dateien werden nicht automatisch wiederhergestellt, und es wird keine Fehlermeldung ausgegeben, um den Benutzer auf diese Tatsache hinzuweisen.

Werdet ihr in den Fast Ring wechseln oder dort bleiben um die neuen Redstone 5 Build zu testen? Oder bleibt ihr lieber beim aktuellen April Update?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen