Neu im Store: Windows Subsystem for Linux (WSL)

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft Store
  4. /
  5. Apps und Spiele
  6. /
  7. Neu im Store: Windows Subsystem for Linux (WSL)

Microsoft hat heute die allgemeine Verfügbarkeit von Windows Subsystem for Linux (WSL) als App im Microsoft Store für Windows 11 PCs bekannt gegeben. Diese Vorschauversion von WSL im Microsoft Store hat einen großen Vorteil. So kann man nun die neuesten WSL-Updates und -Funktionen schneller erhalten, ohne dass ein Upgrade des Windows-Betriebssystems erforderlich ist.

Sobald die aktuellen Vorschaufunktionen wie die Unterstützung von GUI-Apps, GPU-Computing und das Einbinden von Linux-Dateisystemen abgeschlossen sind, kann man einfach, anstatt das gesammte Windows-Betriebssystem zu aktualisieren oder die Windows Insider Preview Builds zu nutzen, einfach die WSL-App im Microsoft Store aktualisieren.

Versionshinweise zu WSL im Microsoft Store:

  • WSLg ist jetzt Teil der WSL-App!
    • Aktualisieren Sie Microsoft.WSLg auf Version 1.0.29
    • Wechseln Sie zu msrdc.exe für WSLg
    • Aktivieren Sie Virtio für ARM64, um den gemeinsamen Speicher von WSLg zu aktivieren.
    • Erlaubt, dass von WSLG verwendete Umgebungsvariablen von WSLENV überschrieben werden können
  • Neue wsl.exe -mount Funktionen!
    • Mount --vhd hinzugefügt, um das Einbinden von VHD-Dateien zu vereinfachen.
    • Implementierung einer Dateisystem-Erkennung für wsl.exe --mount. Diese Änderung implementiert die Erkennung des Dateisystemtyps, wenn bei der Verwendung von wsl.exe -mount kein --type angegeben wird.
    • Hinzufügen der Funktion -name zu wsl.exe --mount. Diese Änderung fügt Unterstützung für die optionale Benennung eines Einhängepunkts beim Einhängen eines Datenträgers durch WSL hinzu.
  • Linux-Kernel auf 5.10.60.1 aktualisieren
    • Aktivieren Sie zusätzliche USB-Kernel-Konfigurationsoptionen für die Interaktion mit einem Arduino über USB
    • Aktualisierung auf die stabile Upstream-Kernel-Version 5.10.60
    • Aktivieren von virtio-pmem mit Unterstützung für PCI BAR-relative Adressen
    • Aktivieren der vPCI-Unterstützung unter Hyper-V für ARM64
    • Aktivieren der io_uring-Unterstützung
    • USB-over-IP-Unterstützung aktivieren
    • Unterstützung für paravirtualisiertes Spinlock für x86_64 aktivieren
    • Aktualisieren des dxgkrnl-Treibers, um Fehlerbehebungen und Codebereinigungen vorzunehmen
    • Aktivieren der NFS-Client-Unterstützung für NFSv4.1* Verbessern der Fehlermeldung, wenn 9p- oder fstab-Mounts fehlschlagen
  • Behebung von \wsl$\ und \wsl.localhost\ Problemen auf ARM64.
  • Wechsel zu mkfs.ext4 anstelle von vorformatierten ext4 VHDs.
  • Wechsel zur Verwendung von mkswap und swapon anstelle einer benutzerdefinierten Auslagerungslogik. [GH 5476]
  • Hinzufügen einer Logik zur dynamischen Aktualisierung der MTU des NAT-Netzwerks
  • Fix für /etc/wsl.conf generateResolvConf funktioniert nicht wie erwartet [GH 6977]
  • Hilfsfunktion zur Fortschrittsanzeige hinzugefügt, die eine "Bitte warten"-Meldung mit animierten Punkten während des Konvertierungsprozesses anzeigt, um den Benutzern zu zeigen, dass WSL noch läuft.
  • wslhost.exe in eine Win32-Anwendung umwandeln.
  • Änderung von wsl.exe --install, so dass das Argument -distribution nicht mehr erforderlich ist. Mit dieser Änderung wird wsl.exe --install so umgestellt, dass das Argument --distribution nicht mehr erforderlich ist, aber die Unterstützung beibehalten wird, um zu vermeiden, dass bestehende Skripte beschädigt werden.
  • Hinzufügen des Befehls wsl.exe --version
  • Hinzufügen der Windows-Version zu wsl.exe --status und wsl.exe --version
  • Bereinigung der Handhabung ungültiger Argumente in wsl.exe, um die Selbstdiagnose von Syntaxfehlern zu erleichtern.
  • Wenn die Anwendung über die Kachel gestartet wird, wird der Benutzer vor dem Schließen des Konsolenfensters zur Eingabe aufgefordert.
  • Hinzufügen eines Fehlermeldungsdialogs für wslg.exe
  • Vereinfachen Sie die Ausgabe von nicht unterstützten Befehlszeilenargumenten.
  • Bessere Fehlermeldung ausgeben, wenn der Benutzer wsl.exe -install ausführt, obwohl WSL bereits installiert ist
  • Hinzufügen spezieller Fehlercodes für nicht vorhandenen benutzerdefinierten Kernel und nicht unterstützten benutzerdefinierten Kernel (ARM64)
  • Aktualisierung von wsl.exe --update, damit es mit dem gehobenen Paket funktioniert - dies startet die Store-Seite.
  • Verbesserte Stabilität und Leistung von localhost relay.
  • Zusätzliche Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen.
Windows Subsystem for Linux Preview
Windows Subsystem for Linux Preview
Entwickler: ‪Microsoft Corp.‬
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

1826 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen