Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 21.10.1 steht mit Unterstützung für Windows 11 zum Download bereit

  1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 21.10.1 steht mit Unterstützung für Windows 11 zum Download bereit

Seit heute steht die neue Radeon Software Adrenalin 2020 Edition in der Version 21.10.1 zum Download für Windows 10 und Windows 11 zur Verfügung.

Mit dieser Version werden eine Reihe von Problemen behoben. Dazu gibt es kleine Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen. Ebenfalls wird diese Version nicht mehr für Systeme mit Windows 7 und Windows 8.1 Bereitgestellt. Herunterladen könnt ihr die aktuelle Radeon Software direkt hier: Version 21.10.1 herunterladen

Unterstützung für:

  • Microsoft Windows 11 Betriebssystem
  • Far Cry 6*
    • Bis zu 10 % mehr Leistung in Far Cry 6 @ 1080p Ultra Settings mit aktiviertem Raytracing, unter Verwendung von Radeon™ Software Adrenalin 21.10.1 auf der 12 GB Radeon™ RX 6700 XT Grafikkarte, im Vergleich zur vorherigen Software-Treiberversion 21.9.2.RS-412
    • Bis zu 12% Leistungssteigerung in Far Cry 6 @ 4K Medium Settings, mit Radeon™ Software Adrenalin 21.10.1 auf der 16 GB Radeon™ RX 6800 XT Grafikkarte, im Vergleich zur vorherigen Softwaretreiberversion 21.9.2.RS-413
    • Bis zu 13 % mehr Leistung in Far Cry 6 @ 1440p Medium Settings mit aktiviertem Raytracing, mit Radeon™ Software Adrenalin 21.10.1 auf der 8 GB Radeon™ RX 6600 XT Grafikkarte, im Vergleich zur vorherigen Software-Treiberversion 21.9.2.
  • Battlefield™ 2042 (Open Beta)
  • Naraka: Bladepoint
  • PlayerUnknown’s Battlegrounds
    • DirectX 12
      • Bis zu 11% mehr Leistung in PlayerUnknown's Battlegrounds @ 4K Ultra Settings mit DX12, unter Verwendung der Radeon Software Adrenalin 21.10.1 auf der 16 GB Radeon™ RX 6800 XT Grafikkarte, im Vergleich zur vorherigen Software-Treiberversion 21.9.2.

Behobene Probleme:

  • Das Spielen von Horizon Zero Dawn über einen längeren Zeitraum kann bei einigen AMD Grafikprodukten wie der Radeon RX 6700 XT zu Treiber-Timeouts oder zum Absturz des Spiels führen.
  • Bei einigen AMD Grafikprodukten, wie z. B. Radeon RX 500 Series, kann es zu Treiber-Timeouts kommen, wenn gleichzeitig ein Spiel gespielt und ein Video gestreamt wird.
  • Bei einigen Anwendern kann es zu hohen Idle-Speicher-Taktraten kommen, wenn zwei oder mehr Monitore an ihr System angeschlossen sind
  • Bei einigen AMD Grafikprodukten, wie z. B. der Radeon RX 6700 XT, kann es beim Spielen von The Medium zu Treiber-Timeouts kommen.
  • Bei voller GPU-Belastung zeigt die Radeon Software möglicherweise fälschlicherweise höhere Werte für den GPU-Stromverbrauch an als tatsächlich vorhanden sind.
  • Beim Spielen von Wreckfest oder Arma 3 kann es beim Betrachten von Bäumen zu Bildfehlern kommen.

Bekannte Probleme:

  • Die Open Broadcaster Software wird möglicherweise im Hintergrund weiter ausgeführt, nachdem ein Benutzer eine Aufnahmesitzung beendet und die Anwendung geschlossen hat.
  • AMD Radeon Software kann abstürzen oder nicht mehr reagieren, wenn Sie einige DirectX 11-Spiele wie PlayerUnknown’s Battlegrounds mit mehreren angeschlossenen Bildschirmen im erweiterten Modus spielen.
  • Enhanced Sync kann bei einigen Spielen und Systemkonfigurationen einen schwarzen Bildschirm verursachen, wenn es aktiviert ist. Alle Benutzer, bei denen Probleme mit aktivierter erweiterter Synchronisierung auftreten, sollten diese als vorübergehende Abhilfe deaktivieren.
  • Radeon Leistungsmetriken und Protokollierungsfunktionen können zeitweise extrem hohe und falsche Speichertaktwerte melden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

1826 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen