1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows 10 on ARM: An x64 (64-Bit) Emulator wird gearbeitet

Windows 10 on ARM: An x64 (64-Bit) Emulator wird gearbeitet

Das große Manko an aktuellen Windows 10 on ARM Geräten wie dem Surface Pro X oder Samsung Galaxy S ist für viele die fehlende x64 Unterstützung. Sodass 64-Bit Programme wie Produktivsoftware oder Spiele welche auf dem Desktop heute üblich sind, auf den ARM Geräten nicht lauffähig sind.

Software müsste für ARM64 neu kompiliert werden, was für Apps aus dem Microsoft Store eine kleinere Hürde darstellt. Für Entwickler von komplexeren Programmen vermutlich mit einigem Aufwand verbunden sein wird. Welcher durch die aktuell geringe Verbreitung von Windows 10 ARM Geräten, aus finanziell sicht eher nicht in frage kommt.

Bisher können bereits 32-Bit Programme auf ARM Geräten emuliert werden, zukünftig sollen wohl auch 64 Bit Programme emuliert werden. Sodass die meisten Programme ohne Probleme auf jedem Windows Gerät verwendet werden können. Durch die Emulation verlieren die Geräte jedoch einen Ihrer größten Vorteile, der im Vergleich zu Intel Prozessor basierten Geräten sehr langen Akkulaufzeit. Bereits bei der verfügbaren 32-Bit (x86) Emulation merkt man einen erhöhten Energieverbrauch. Außerdem Reagieren Programme durch die Emulation in manchen Fällen träger als Software, welche direkt auf dem nativ für den Prozessor entwickelt wurde.

Auf Twitter ist dem Nutzer Longhorn, bzw. driver 1998 ein Commit auf GitHub aufgefallen unter der Überschrift „Add linker support for x64 code emulation on ARM64“. Dies zeigt, dass die Redmonder an der M_HYBRID, M_ARM64EC und M_IX86 arbeitet. Wer mit Linker nichts anfangen kann: „Linker bietet Funktionen zum Erstellen von Dateien, denen Speicher zugeordnet ist / im Speicher abgelegt werden können.“

Der Eintrag auf Github stammt vom März diesen Jahres. Wie weit fortgeschritten die Implementierung des Emulators ist, lässt sich davon nicht ableiten. Wir können nur Abwarten, wann und ob Microsoft die 64-Bit Emulation wirklich umsetzt.

Spannend ist es auch, ob Microsoft einen Nachfolger des Surface Pro X Präsentieren wird und ob hier bereits erste Einblicke zur Emulation gezeigt werden.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500