Nadella gesteht Niederlage von Cortana ein

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! :)

Nicht nur mit den Windows Smartphones ist Microsoft gescheitert. Auch den Markt der digitalen Assistenzen hat Microsoft verschlafen. Nun gesteht Satya Nadelle die Niederlage von Cortana ein.

Nachdem Microsoft mit Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile nicht bei den Massen ankam, wollte man zumindest im Bereich digitale Assistenzen oben mitmischen. Cortana wirkte auch eigentlich recht souverän und nützlich. Jedoch wünschten sich die Nutzer an vielen Stellen Verbesserungen, vor allem beim anzeigen von Suchergebnissen. Außerdem waren viele Funktionen nur Nutzern in den USA zugänglich, darunter auch der Harman Kardon Invoke Speaker.Wenn es um die zwischenmenschliche Kommunikation ging, war Cortana Google und Co weit voraus, zumindest bis Alexa kam. Nachdem zuletzt die deutsche Cortana, Mario Sardona Microsoft verließ blieben auch die kleinen Gimmicks wie der Freitagskrimi auf der Strecke. Microsoft versuchte den Nutzern aber weiterhin Cortana schmackhaft zu machen, nicht zuletzt durch die Integration beim Einrichten von Windows 10.

Doch all die Bemühungen sind vergebens. Im kommenden 19H1 Update wird Microsoft Cortana von der Windows Suche trennen und Amazons Alexa möchte sich auch auf dem PC breit machen. Bei einem kleinen Medien Event gestand Satya Nadelle nun mehr oder weniger die Niederlage von Cortana ein. Jedoch nicht ganz direkt. Er sieht Cortana nicht mehr als Konkurrent zu Google oder Alexa sondern eher als Skill, der auf allen Plattformen benutzt werden kann. Eine Niederlage in Teilen, der aber Microsofts Plan entspricht. Man möchte immerhin all seine Dienste allen Nutzern auf allen Plattformen anbieten. Fraglich ist nur, ob Cortana nicht irgendwann genau so verschwindet wie all die anderen Dinge die nicht funktioniert haben.

Ich habe Cortana recht gerne benutzt und sie war vor allem am Anfang sehr hilfreich. Auch die zwischenmenschlichen Dinge wie Witze oder Gimmicks zu Feiertagen haben mir sehr gefallen. Doch es ist Schade, dass Microsoft einfach nicht den roten Faden gefunden hat. Cortana hätte sicherlich eine tolle digitale Assistentin werden können, die es mit Google und Alexa hätte aufnehmen können. Aber genau wie bei Windows Phone hat Microsoft es nicht geschafft mehr herausholen zu können. Ein weiteres, tolles Produkt das ein tragisches Ende nimmt.

Wie seht ihr das ganze? Habt ihr Cortana gerne verwendet?

 

Teilen

AUTOR

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1156 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*