Willkomen, Alexa! Amazons digitaler Assistent ab sofort auf Windows 10 verfügbar

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! :)

Alexa auf Windows 10: Über die Zusammenarbeit von Amazon und Microsoft haben wir schon früher berichtet. Nun ist Alexa als eigenständige App im Windows Store auf jedem Windows 10 PC verfügbar.

Willkommen, Alexa!

Alexa betritt die Windows Welt. Es ist schon einige Zeit vergangen, seit Amazon und Microsoft eine Partnerschaft in Bezug auf die digitalen Assistenten angekündigt haben. Zugegeben, auch ich war damals ziemlich überrascht, denn während die Vorteile für Microsoft auf der Hand lagen, schien es als hätte Amazon diese Partnerschaft nicht unbedingt nötig.

Alexa auf Windows
Alexa auf Windows

 

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! 🙂

Doch Alexa kann ab sofort auf jedem Windows PC installiert werden. Mit ein paar wenigen Klicks und einem Amazon Konto bereichert ihr euren Windows Rechner um einen weiteren digitalen Assistenten. Und mit bereichern, meine ich das wortwörtlich!

Alexa: die wichtigsten Funktionen

Der ein oder andere mag Cortana ab und zu mal ausprobiert haben. Cortana kann das Wetter vorhersagen und zeigt euch einen personalisierten Newsfeed. Außerdem kann Cortana mit Terminen und Erinnerungen bestens umgehen. Warum solltet ihr euch also einen zweiten Assistenten zulegen?

Ich habe Alexa mal testweise heruntergeladen und ausprobiert. Das erste was mir aufgefallen ist: Alexa kann spürbar besser sprechen. Die Sprache klingt viel natürlicher. Bei Cortana merkt man durchgehend, dass sie eine digitale Assistentin ist, bei Alexa könnte man das glatt vergessen. Dennoch ist Cortanas Stimme irgendwie sympathischer, aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache…

Alexa ist ein einfach bedienbarer, digitaler Assistent
Alexa ist ein einfach bedienbarer, digitaler Assistent

 

Das zweite, das auffällt: Alexa redet mehr. Sie weiß mehr. Sie ist irgendwie… intelligenter. Stellt man Cortana die Frage “Was ist in der Welt heute passiert”, so leitet sie mich zu einer Bing Suche. Stelle ich die selbe Frage Alexa, so antwortet sie mir, dass sie mir die Tagesschau in 100 Sekunden empfiehlt, spielt diese ab, und erzählt mir anschließend wie das Wetter morgen wird. Ich bin wirklich stark beeindruckt!

Mit dem entsprechenden Prime Abo kann Alexa außerdem auf Wunsch Musik spielen. Nennt ein Genre oder Künstler und ihr hört Musik. Natürlich mit entsprechender freundlicher Ankündigung. Selbst mit etwas exotischeren Stilen hat Alexa dabei kein Problem. Das macht verdammt Spaß! Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich Amazon Music überhaupt nutze… Dafür muss übrigens nichts extra herunter geladen werden, Alexa streamt das in ihrer eigenen App.

Amazon Music mit Alexa
Amazon Music mit Alexa

 

Goldene Zukunft auf Windows?

Natürlich bleibt die Frage, was Amazon damit bezweckt. Denn Alexa ist ja in einer Vielzahl von Amazon Produkten bereits erfolgreich integriert. Vielleicht geht es darum, ein paar neue Benutzer zu gewinnen, indem man die Vorzüge von Alexa kostenlos und ohne extra Hardware zugänglich macht. Bestimmt geht es darum, das eigene Ökosystem weiter zu etablieren und nun mit Windows PCs eine weitere Kategorie Geräte zu vernetzen.

Wer bereits im Besitz eines Amazon Kontos, oder sogar eines Prime Kontos ist, dem kann ich es nur wärmstens empfehlen, Alexa auf dem PC auszuprobieren. Was ich leider selbst nicht testen konnte, was aber ein weiterer Vorteil zu Cortana ist: die Integration verschiedenster Smart Home Geräte und anderer Alexa Geräte.

Zuletzt bleibt die Frage, warum Alexa nun eine eigene App ist, anstatt dass sie in Cortana integriert wurde, wie ursprünglich erwartet. Jedoch bleibt uns Amazon und Microsoft diese Erklärung bisher schuldig…

Habt ihr Alexa schon auf Windows probiert? Wie gefällt sie euch? Und welche Features habt ihr entdeckt, die Cortana nicht bietet?

Quelle: amazon.de

Teilen

AUTOR

31 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*