Verwirrendes Statement zu Google Chrome für Windows 10 ARM

Gestern macht eine Newsmeldung die Runde in der es heißt, Qualcomm arbeite daran den Browser Google Chroma auf Windows 10 ARM zu bringen. Für die Windows Community und Fans der ARM Plattform großartige News, oder auch nicht. Denn dieses Statement ist sehr verwirrend und liest man den gesamten Kontext fragt man sich, ob es wirklich um den Browser geht oder um etwas anderes.

In dem Zitat von Miguel Nunes von Qualcomm, welches auf der Seite Android Authority erschien heißt es wie folgt:

“We are,” Qualcomm senior director of product management Miguel Nunes told Android Authority on the sidelines of Arm TechCon. “We’re still working with the different OEMs and designs. I expect you’ll see it probably around (the) second half of next year. Every OEM will decide whatever their launch timeline is, but we’re actively working on it.”

Laut dem Bericht ging es in dem Interview um Googles Browser Chrome, doch einige Stellen aus diesem Ausschnitt sind sehr verwirrend. So heißt es, dass man mit den verschiedenen OEMs und Designs arbeiten würde. Aber was haben OEMs und Designs mit einem Browser zu tun? Google muss entweder selbst oder zusammen mit Qualcomm daran arbeiten, seinen Browser für Windows 10 ARM zu veröffentlichen. Doch damit das geschehen kann, müsste Google auf die Edge Engine von Microsoft setzen, so wie Microsoft Edge unter Android auf die Chrome Engine setzt. Aber ob Google das machen würde steht in den Sternen.

Alles in allem wirkt es so, als sei es im Interview zu Missverständnissen gekommen oder aber Aussagen wurden aus dem Kontext gerissen. Was mit der Aussage wirklich gemeint war, werden wir wohl so schnell nicht erfahren. Ich gehe jedoch davon aus, dass die Rede von ARM Geräten mit Chrome OS war. Meldungen wie „Chrome erscheint für Windows 10 ARM“ sind daher schlicht und ergreifend falsch. Eine so kuriose Aussage kann man schlecht als Bestätigung sehen und so zitieren. Sollte Google Chrome wirklich für Windows 10 ARM erscheinen, wird wohl ein weiteres mal die Hölle zufrieren.

Was haltet ihr von der Aussage? Denkt ihr, Google Chrome wird für Windows 10 ARM erscheinen?

Quelle: AndroidAuthority

Teilen

AUTOR

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1165 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*


5
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar-Themen: 3 Antworten: 2
  • Gast Alex

    Ich schätze mal niemals nie. Bevor Google alle nativem Windows Store Anwendung schreibt. Wird wahrscheinlich die Welt untergehen.

    1. Redakteur/in Marco

      Basierend nach der aktuellen Vorgehensweise von Google ist das doch eher ausgeschlossen, das Chrome mit der Edge Engine in den Store kommt.

  • Abonnent/in pakebuschr

    Die Edge Engine müssen sie nur nutzen wenn sie Chrome in den Store stellen wollen, ansonsten kann man Chrome unter ARM auch ganz normal installieren – muss dann natürlich den S-Mode verlassen.

    1. Redakteur/in Janik

      Hallo pakebushr, diese Option besteht zwar auch, aber das ist nicht der Sinn der ARM Geräte. Gerade durch den S Mode und das nutzen der Apps kommen die besonders hohen Akkulaufzeiten zu Stande. Daher ist der einzig Sinnvolle Weg die Desktop Anwendungen in den Store zu portieren. Vom portieren ist auch die Rede gewesen, weshalb die andere Option in meinen Augen wegfällt.

  • Thomas Höllriegl

    Microsoft sollte umgehend die Nutzung von PWAs unter Edge ermöglichen, sonst geraten sie noch weiter ins Hinterkommen.