Samsung stellt das Mixed Reality Headset HMD Odyssey+ vor


Samsung hat einen Nachfolger für sein Windows Mixed Reality Headset vorgestellt, das Samsung HMD Odyssey+. Beim Odyssey+ handelt es sich um eine Weiterentwicklung des ersten Mixed Reality Headsets, welches hierzulande nie erschienen ist. Ob sich das mit dem neuen Modell ändern wird, ist unklar. Daran glauben tue ich aber nicht.

Neu im Odyssey+ ist das von Samsung patentierte Anti SDE-Display. Dabei handelt es sich um eine neue Technik, die eine alte schwäche der Mixed Reality Headsets verschwinden lässt. Bisher waren die Abstände zwischen den einzelnen Bildpunkte klar zu erkennen. Das Anti SDE-Display lässt die Umgebung der einzelnen Pixel in der selben Farbe schimmern, wodurch die Abstände verschwinden und sich die Pixeldichte verdoppeln soll.

Außerdem soll der Tragekomfort besser sein als beim Vorgänger Modell. Der Nasenpolster und die Eye Box wurden großzügiger gestaltet, wodurch das Odyssey+ nicht mehr so eng anlegt wie es bisher der Fall war.

Ansonsten hat sich nichts geändert. Das Samsung HMD Odyssey+ kommt mit zwei 3,5 Zoll AMOLED Displays mit einer gemeinsamen Auflösung von 2880 x 1600 Pixeln daher. Und die Audio-Komponenten stammen wie beim Vorgänger erneut vom Hersteller AKG.

Das Samsung HMD Odyssey+ ist ab sofort in den USA zu einem Preis von 499 US-Dollar erhältlich. Künftig soll es auch in Korea, China, Hong Kong und Brasilien an den Start gehen. Wie bereits erwähnt wird Deutschland nicht aufgezählt, was ich schade finde.

Wie findet ihr das Samsung HMD Odyssey+? Besitzt ihr ein Windows Mixed Reality Headset?

QuelleMicrosoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*