Windows Love

Windows 10 Build 17713 im Slow Ring erschienen

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows Insider
  6. /
  7. Windows 10 Build 17713 im Slow Ring erschienen

Nachdem Microsoft Anfang der Woche ein kumulatives Update für die Fast Ring Build 17713 veröffentlichte und die Buildnummer auf 17713.1002 erhöhte, kündigte man an bald auch wieder den Slow Ring zu bedienen. Das ist heute mit der Build 17713.1002 der Fall. Diese wurde soeben von Microsoft im Slow Ring veröffentlicht. Anbei findet ihr alle Neuerungen in dieser Build. Die Änderungen durch das kumulative Update könnt ihr hier nachlesen.

Microsoft Edge Verbesserungen

Microsoft Edge bekommt auch dieses mal wieder einige Neuerungen spendiert. So ist es nun endlich möglich für Webseiten festzulegen, ob diese Medien automatisch abspielen dürfen oder nicht. Gerade gewisse große Technikseiten neigen dazu, ihre Videos ohne zu fragen abzuspielen.

Ebenfalls neu ist die Suchdefinitionen für Wörter in der Leseansicht, in Büchern und PDFs. Damit kann man nun die Definition von Wörtern beim Lesen nachschlagen, sofern einem etwas nicht klar ist. Praktisch, gerade bei schwereren Texten. Außerdem gibt es ein paar kleinere Verbesserungen für den PDF Modus in Microsoft Edge.

Notepad Verbesserungen

Man mag es nicht glauben, aber Microsoft verbessert derzeit viele alte Systemprogramme in Windows 10. Der Editor oder auch Notepad bekommt wieder ein paar Neuerungen spendiert. Neben einer verbesserten Suchen und Ersetzen Funktion ist es jetzt möglich den Text im Editor zu vergrößern und zu verkleinern. Dies kann über View > Zoom oder die Tastenkürzel Strg + Plus, Strg + Minus und Strg + Mausrad geschehen. Mit Strg + 0 setzt ihr das Zoomlevel zurück.

Verbesserte Anmeldeoptionen für Unternehmens PCs

Wer einen PC in einem Unternehmen benutzt, kann sich über neue Anmeldeoptionen freuen. Nutzer von Azure Active Directory und Active Directory können ab sofort den Biometrischen Login für Remote Desktop Sitzungen benutzen. Außerdem können Azure AD Computer die neue Web-Signin Funktion verwenden um -sich an einem PC anzumelden. Und mithilfe von Fast Sign-in kann man sich an in Unternehmen geteilten PCs schneller anmelden.

Inking Updates

Von jetzt an wird das eingebettete Handschriftfeld, welches mit dem April Update eingeführt wurde,  die Standardeingabeoption sein, sofern mit einem Stift gearbeitet wird. Tippt ihr mit einem Stift wie dem Surface Pen in eine Eingabefläche öffnet sich das Handschriftfeld, in dem ihr mit dem Stift eure Eingabe tätigen könnt.

Natürlich wurden wieder eine ganze Menge an Fehler und Probleme behoben. Da diese jedoch überwiegend unwichtig sind, verzichten wir ab sofort darauf diese einzeln aufzulisten. Dasselbe gilt für die bekannten Probleme. Sollte es etwas wichtiges geben, werden wir es natürlich weiterhin erwähnen.

Seid ihr schon fleißig am testen der Redstone 5 Builds oder bleibt ihr lieber beim Windows 10 April Update?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen