Keine VR-Unterstützung für die Xbox One

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! :)

Als Microsoft vor 2 Jahren die Xbox One X vorstellte, hatte das Unternehmen noch große Pläne bezüglich Virtual Reality/Mixed Reality auf der Konsole. Doch nachdem es ruhiger um das Thema wurde, gibt es nun keine erfreulichen Nachrichten.

Keine Pläne für VR und MR auf der Xbox One

Bereits auf der E3 ließ Mike Ybarra verlauten, dass man das Thema derzeit nicht mehr verfolgen würde. Eine Standard Antwort von Microsoft um durch die Blume zu vermitteln, dass das Thema vom Tisch ist.

In einem Interview mit gamesindustry.biz spricht Mike Nichols, der Marketing-Leiter von Microsofts Gaming-Sparte, das Thema erneut an, mit deutlichen Worten:

“Wir haben keine spezifischen Pläne für Xbox-Konsolen in der virtuellen oder gemischten Realität. Unsere Perspektive war und ist, dass der PC wahrscheinlich die beste Plattform für immersive VR und MR ist. Als offene Plattform ermöglicht sie einfach eine schnellere und effektivere Iteration. Es gibt viele Unternehmen, die in die Hardware- und Inhaltsseite oder eine Kombination daraus investieren. Augmented Reality ist natürlich auch am Telefon ein gutes Szenario, das weiter wachsen wird. Aber da es sich auf die Xbox bezieht, nein. Unser Fokus liegt in erster Linie auf den Erfahrungen, die Sie auf Ihrem Fernseher machen würden, und letztendlich möchten wir diese Erfahrungen breiter machen.”

Auch wenn Virtual Reality bei einigen Spielern beliebt ist, hält sich das Interesse in der gesamten Gaming Branche eher zurück. Auch Microsoft muss dies mit seinen Mixed Reality Headsets feststellen. Diese kommen in Unternehmen besser an als bei Privatanwendern.

Mittlerweile ist Steam mit seinem VR-Angebot auch auf den Windows Mixed Reality Headsets vertreten. Wer unbedingt im Windows Ökosystem VR ausprobieren möchte, bekommt dort die beste Möglichkeit geboten.

Die Befürchtung vieler “Experten”, dass VR/MR/AR wie auch die 3D-Fernseher ein Flop werden könnten, kann ich nicht teilen. Das Thema steht noch ganz am Anfang und bietet viele Möglichkeiten die noch ungenutzt sind. Und im Gegensatz zu den 3D-Fernsehern finden die VR-Headsets Einsatzmöglichkeiten im Unternehmensumfeld.

Hättet ihr euch über eine VR-Unterstützung auf der Xbox One gefreut?

Quelle: gamesindustry.biz

Teilen

AUTOR

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1118 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*