Windows Love

Cortana & Alexa: Steht die Hochzeit des Jahres kurz bevor?

  1. Home
  2. /
  3. Amazon
  4. /
  5. Cortana & Alexa: Steht die Hochzeit des Jahres kurz bevor?

Als Microsoft und Amazon am 30. August 2017 eine Pressemitteilung mit dem Titel "Alexa meet Cortana, Cortana meet Alexa" veröffentlichten, stockte der Technikwelt kurz der Atem. Für einen Aprilscherz war das definitiv zu spät, und doch schien es manchen als der erste angemessene Gedanke.

Cortana & Alexa: Hochzeit des Jahres!
Cortana & Alexa: Hochzeit des Jahres!

Cortanas Fähigkeiten in den Bereichen Business und Organisation sollen mit den Funktionen von Alexa, die von Smart Home – Steuerung bis hin zu spontanen Bestellungen auf Amazon reichen, verschmelzen. So steht es in der Pressemitteilung, schwarz auf weiß.

Nach dem ersten Hype und einem riesigen Haufen an Spekulationen und Träumen ist es jedoch wieder ruhig geworden. Keine neuen Pressemitteilungen, keine großen Ankündigungen oder Demonstrationen des Fortschritts der Zusammenarbeit. Nachfragen wurden jedoch stets positiv beantwortet, die Zusammenarbeit bestehe noch und macht Fortschritte.

In den vergangenen Tagen sorgte die Aktualisierung eines Beitrags in einem Microsoft Cortana – Supportartikel für ein erneutes Aufleben der Diskussionen und Spekulationen rund um diese Geschichte. In dem Artikel steht (übersetzt) folgendes:

"Cortana und Alexa lernen sich noch kennen. Bald wirst du Alexa bitten können, Dinge zu kaufen, Gegenstände zu deiner Einkaufsliste hinzuzufügen, auf deine Alexa-Fähigkeiten zugreifen und vieles mehr."

Im Grunde ist das für mich nichts anderes als eine weitere Bestätigung: "Ja, wir arbeiten noch daran". Nur dieses mal auf einem etwas offizielleren Kanal als Twitter. Ich bin also sehr zuversichtlich, dass Microsoft hier an einem Projekt arbeitet, das tatsächlich Fortschritte vorweisen kann und welches wir "bald", wann auch immer das sein wird, selbst benutzen können!

Ausblick

Ich hoffe, dass Microsoft die Aufmerksamkeit und das Potential hinter dieser Zusammenarbeit zu schätzen und zu nutzen weiß um Cortana besser in den Consumermärkten aufzustellen. Mir persönlich erscheint Cortana immer noch als die sympathischste aller Digitalen Assistenten, auch wenn das natürlich rein subjektiv und Quatsch ist. Letztendlich sind digitale Assistenten auch nur komplexe Programme.

Aber insbesondere Alexa ist schon heute unglaublich mächtig was Funktionsumfang, Kompatibilität und Zuverlässigkeit angeht. Ich selbst konnte Alexa schon in Verbindung mit Phillips Hue, Spotify und anderen Produkten ausprobieren und bin davon stark beeindruckt. Neben dem Funktionsumfang bleibt auch zu hoffen dass Cortana von Alexas Sprachskills profitieren kann. Leider hat Microsoft bisher die Internationalisierung von Cortana ziemlich vernachlässigt. Wenn jedoch das alles in Zukunft mit meinen Windows Geräten funktioniert, dann hat Microsoft meiner Meinung nach einen wirklich großen und wichtigen Schritt in Richtung Consumer geschafft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Max

Inaktiv / Aufgehört

IT Consultant, Nerd, Autor, … Follow me on Instagram & twitter @cmmd_mx

35 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
1 Kommentar
älteste
neuste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen