Windows Love

Gimp 2.10 nach 6 Jahren Veröffentlicht

  1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Gimp 2.10 nach 6 Jahren Veröffentlicht

Sechs Jahre nach der Veröffentlichung von Gimp 2.8, ist nun die Version 2.10 als erstes Major-Release erschienen. Gimp ist ein Plattformübergreifender Open-Source-Bildeditor und stellt eine kostenlose Alternative zu Programmen wie Adobe Photoshop oder Affinity Photo dar.

In Gimp 2.10 hat sich die Benutzeroberfläche geändert. Der Bildeditor bietet nun vier Themes, darunter eine neue dunkle Oberfläche und Unterstützung für HiDPI-Displays (High Dots Per Inch) wie Apples Retina-Bildschirme. Außerdem werden nun vier verschiedene Symbolgrößen für die Werkzeugleisten Unterstützt.

Gimp 2.10 arbeitet mit der Grafikbibliothek GEGL, was unter anderem eine Bearbeitung von Belichtung, Kontrast, Helligkeit, Sättigung und Farbe mit 16 bit beziehungsweise 32 bit Farbtiefe pro Kanal ermöglicht.

Die Vorgängerversionen arbeiteten mit 8 bit Farbtiefe pro Kanal. Die Entwickler integrierten die Farbmanagement-Funktionalität nativ on Gimp 2.10, so dass kein Plugin mehr benötigt wird. Außerdem bietet Gimp in der neuen Version Multithreading-Unterstützung, um schneller arbeiten zu können. In diesem Punkten erreicht Gimp das Niveau von Photoshop.

Alle Änderungen im Detail sind in den Veröffentlichungsnotizen nachzulesen.

Herunterladen könnt Ihr Gimp 2.10 direkt von der offiziellen Projektwebseite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

2043 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen