Wie bereits zu erwarten war hat Microsoft mit dem März Patchday den nervigen PDF Bug gefixt, welcher sich im Februar Patchday eingeschlichen hatte. Einen ganzen Monat mussten Windows 10 Mobile Nutzer auf den Bugfix warten, eilig hatte Microsoft es nicht. Die Entwicklung von Windows 10 Mobile wurde ja bereits eingestellt und die paar Windows 10 Mobile Nutzer konnten sich in der Zwischenzeit mit einer Notlösung behelfen.

Jetzt freuen wir uns erst einmal alle darüber, dass wir wieder PDF Dateien in Edge anschauen können. Wobei, die Sektkorken sollten wir noch nicht knallen lassen. Neue Features werden wir nicht mehr sehen, aber dafür dürfen wir uns über 3 neue Bugs erfreuen:

  • Wenn ein Screenshot aufgenommen wird, erscheint eine Fehlermeldung, dass der Screenshot nicht gespeichert werden konnte. Diese kann man allerdings ignorieren, es hat dennoch funktioniert.
  • In einigen Foto-Apps kommt es beim Abspeichern von Bildern zu einer Fehlermeldung.
  • In der App „Lumia Creative Studio“ werden die zuletzt aufgenommenen Fotos nicht angezeigt.

Tja, jetzt heißt es wieder einen Monat warten. Denn erst am 10. April ist der nächste Patchday wobei Windows 10 Mobile Nutzer sicherlich zwei Tage mehr warten dürfen. Vorher brauchen wir mit keinem Bugfix Update rechnen. Spannende Zeiten für die letzten Windows 10 Mobile Nutzer, oder wie Dr. Windows es ausdrückt:

Nie war es spannender, Windows 10 Mobile zu nutzen. Da soll noch jemand sagen, das System sei tot – bei dem Puls, den seine Nutzer regelmäßig haben…

Was haltet ihr von den neuen Bugs? Werdet ihr noch einen Monat durchhalten können bis auch diese Fehler gefixt sind?

Quelle: Microsoft

Teilen
Quellen

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500