Windows Love

MWC 2018: Lenovo stellt zwei neue Convertibles vor

  1. Home
  2. /
  3. Events
  4. /
  5. MWC 2018: Lenovo stellt zwei neue Convertibles vor

Heute hat in Barcelona der Mobile World Congress 2018 (MWC 2018) begonnen. Zum Auftakt präsentierte Lenovo seine zwei neuen Yoga Convertibles mit Windows 10.

Lenovo Yoga 530

Das Lenovo Flex 14, welches hierzulande als Lenovo 530 vermarktet wird, kommt als 14 Zoll Modell mit zwei verschiedenen Displayauflösungen auf dem Markt. Wählen kann man zwischen einem HD Touchscreen mit 1.366 x 768 Pixel und einem Full-HD Touchscreen mit 1.920 x 1.080 Pixeln.

Außerdem kann man zwischen vielen verschiedenen Modellen wählen. Je nach Modell besitzt das Yoga 530 bis zu 16 GB RAM und eine bis zu 512 GB große SSD. Beim Prozessor kann man aus vier verschiedenen auswählen, wobei das Topmodell auf einen Intel Core i7 Prozessor der 8. Generation setzt. Als Grafikkarte hat das Yoga 530 eine Nvidia GeForce MX130 spendiert bekommen.

Zu der weiteren Ausstattung gehören je nach Modell ein Fingerabdruck-Scanner, diverse Anschlüsse (USB-C, 2x USB 3.0, HDMI, Kartenleser, Audio-Kombibuchse), JBL-Lautsprechern und der Lenovo Active Pen. Das Lenovo Yoga 15 soll außerdem eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden aufweisen können, wobei das auch von der Wahl des jeweiligen Modells abhängig ist.

Der Preis ist noch nicht offiziell bekannt, jedoch könnte das Yoga 530 ab April für rund 600 Dollar auf den Markt kommen. Wählen wird man zwischen den drei Farbvarianten Onix Black, Mineral Grey und Liquid Blue können.

Lenovo Yoga 730

Das Lenovo 730 kommt als 13 und als 15 Zoll Variante auf dem Markt. Im Grunde handelt es sich dabei nur um einen Refresh des Vorgängers Lenovo Yoga 720. Die beiden Varianten des Yoga 730 unterscheiden sich in ein paar Punkten.

Im beiden Modellen kann man aus verschiedenen Prozessoren wählen. Wie auch schon beim Yoga 530 wird das Topmodell mit einem Intel Core i7 Prozessor der 8. Generation angetrieben. Je nach Modell und Variante sind bis zu 16 GB RAM und 512 GB SSD verbaut. Beim 15 Zoll Modell wird es außerdem eine 1 TB Variante geben.

Dadurch dass die 15 Zoll Variante etwas größer und schwerer als das 13 Zoll Modellist, findet sich dort auch noch Platz für eine Nvidia Geforce GTX 1050 Grafikkarte. Das 13 Zoll Modell ist hingegen nur mit integrierter Intel Grafik erhältlich. An Anschlüssen gibt es einen USB 3.0-Port sowie 2 USB-C-Anschlüsse, wovon einer Thunderbolt 3-fähig ist. Das 15 Zoll Modell besitzt außerdem einen HDMI-Port und einen weiteren USB-Anschluss.

Beide Modelle verfügen entweder über ein Full-HD oder 4k Display. Dementsprechend lange hält auch der Akku der Geräte. Bei der 13 Zoll Variante gibt Lenovo an, dass der Akku beim Full-HD Modell bis zu 13 Stunden hält, während beim 4k Modell nach rund 11,5 Stunden Schluss ist. Das 15 Zoll Modell kommt beim Full-HD Display auf eine Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden und beim 4k Display auf nur 9 Stunden.

Abgerundet wird die Ausstattung beider Modelle durch einen Fingerabdruck-Scanner, JBL-Lautsprechern und dem Lenovo Active Pen. Das große 15 Zoll Modell besitzt aber noch eine kleine Besonderheit. In ihm sind besondere Fernfeldmikrofone verbaut die nicht nur Cortana zu gute kommen. Denn auch Amazons Sprachassistentin Alexa ist mit an Bord. Jedoch wird diese Funktion vorerst nur in den USA funktionieren.

Zum Preis kann man noch nicht viel sagen. Beide Modelle werden voraussichtlich im April erscheinen und rund 880 Dollar (13 Zoll) bzw. 900 Dollar (15 Zoll) kosten. Bei den Farben darf man sich zwischen Platin, Eisengrau und Kupfer entscheiden.

Wie findet ihr die neuen Modelle von Lenovo?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen