Windows Love

Windows 10 Fall Creators Update mit regionalen Namensänderungen

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows 10
  6. /
  7. Windows 10 Fall Creators Update mit regionalen Namensänderungen

Als Microsoft im Mai das Fall Creators Update angekündigt hatte, waren viele User mit dem Namen unzufrieden. Immerhin ist es nicht der erste Namens-Fail in Ihrer Firmengeschichte. Zuletzt wurde aus der Streamingplattform Beam, Mixer. Nun scheint es so, dass das Fall Creators Update ja nach Region eine andere Namensgebung erhalten wird.

Das kommt daher, dass der Begriff "Fall" nicht überall dasselbe bedeutet. Daher hat Microsoft UK für die Regionen Großbritannien, Indien, Australien und Neuseeland den Namen klang heimlich zu Autumm Creators Update umbenannt.

Dadurch wird Microsoft sicherlich viele User verwirren. Außerdem ist dies ein gefundenes Fressen für die "Klickgeilen" Medien. Bisher beschränkt sich die Namensänderung nur auf die oben genannten Länder. Ob weitere Regionale Namensänderungen anstehen ist noch unbekannt. Was sich aber nicht ändert, ist dass das Fall Creators Update voraussichtlich im September verteilt wird.

Was haltet Ihr von den plötzlichen Namensänderungen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen