Windows 11 mit AMD-CPUs bis zu 15 % weniger Leistung - Lösung in Arbeit

  1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Windows 11 mit AMD-CPUs bis zu 15 % weniger Leistung - Lösung in Arbeit

Bei der Verwendung von Windows 11 auf einem PC mit AMD Prozessor kann es zu Leistungsschwankungen kommen. Am stärksten sind Gamer von eSports titeln betroffen, hier kann der Leistungsverlust zwischen 10 % bis 15 % betragen. Meiner persönlichen Meinung nach ist dies bei den heutigen Prozessoren und den betroffenen Anwendungsfällen für die meisten Nutzer kaum bis nicht spürbar. AMD als auch Microsoft Arbeiten bereits an einer Lösung und wollen diese noch im Oktober zur Verfügung stellen.

Eine Liste der kompatiblen CPUs mit Windows 11 könnt ihr hier einsehen. Die Fehler, welche zu den Leistungseinbußen führen sind folgende:

  • Die gemessene und funktionale L3-Cache-Latenzzeit kann sich um das ~3-fache erhöhen.
    • Anwendungen, die sensibel auf die Zugriffszeit des Speichersubsystems reagieren, können beeinträchtigt werden.
    • Erwartete Leistungseinbußen von 3-5 % bei betroffenen Anwendungen, 10-15 % Ausnahmen möglich bei Spielen, die häufig für eSports verwendet werden.
    • Hierfür wird Microsoft ein Update bereitstellen
  • UEFI CPPC2 („bevorzugter Kern“) kann Threads nicht bevorzugt auf dem schnellsten Kern eines Prozessors einteilen.
    • Anwendungen, die auf die Leistung eines oder einiger weniger CPU-Threads angewiesen sind, können eine geringere Leistung aufweisen.
    • Die Auswirkungen auf die Leistung können bei Prozessoren mit mehr als 8 Kernen und einem TDP von über 65 W deutlicher sein.
    • Hierfür stellt AMD ein Update bereit

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

1826 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen