Angespielt: Legend of Keepers: Career of a Dungeon Manager

  1. Home
  2. /
  3. Reviews
  4. /
  5. Game Reviews
  6. /
  7. Angespielt: Legend of Keepers: Career of a Dungeon Manager

Legend of Keepers ist heute 2020 für PC auf Steam verfügbar. Entwickelt und Veröffentlicht wird von Goblinz Studio. Wir haben das Game, auf PC, für euch, in den letzten Tagen, angespielt.

Im groben geht es darum, einen Dungeon zu Managen und Abenteuer sowie Helden davon abzuhalten die Schätze aus dem Dungeon zu Stehlen. Dabei kümmert man sich ebenso um die Ausbildung seiner Oger, Vampir, Skelet und weiterer Kreaturen Kämpfer. Doch auch für genügend Ruhephasen muss gesorgt werden um das Wohlergehen seiner "Angestellten Kreaturen" oben zu halten und nicht in Krankmeldungen zu versinken.

Drei Phasen bestimmen das Spiel geschehen: In der ersten legt man einen Verteidigungsplan an, in der zweiten Phase wird gekämpft und in der dritten geht es um die Organisation aller Ressourcen. In dieser dritten Phase gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten, je nach Gold, Blut oder Tränen als Ressource, kann man seinen Dungeon Keeper, seine Kreaturen oder Verteidigungseinrichtungen Verbessern. Seine Angestellten Brandschatzen lassen, auf ein Abenteuer gehen oder einen Betriebsausflug Veranstalten.

Quelle: YouTube

Das Spielprinzip von Legend of Keepers erinnert stark an das von vielen Kostenfreien Smartphone Games. Nur ohne In-App Käufe und einer Humoristischen und durchgehenden Storyline. Eigentlich wollte ich nur kurz in das Game hineinschauen und Zack waren viele Stunden Spielzeit Angehäuft. Wie so oft will man nur diese eine Runde beenden, genügend Gold Sammeln um seine Angestellten weiterzubilden oder eine gut Abgestimmte Verteidigungsgruppe Zusammenstellen. Das Pausieren und wieder Einsteigen in das Spiel geschehen ist zu jedem Zeitpunkt möglich, so könnte man das Spiel auch auf der Arbeit Starten und bei Kundenbesuch Pausieren ohne das es einen Nachteil für das Spiel geschehen gibt.

Die Systemanforderungen sind dementsprechend wenig Hungrig, so das auch ein Spielen auf dem Surface Book der ersten Generation mit der Intel HD 520 kein allzu großes Problem darstellt, solange man sich mit etwas reduzierter Auflösung zufrieden gibt. Diese stellt Optisch aber keinen allzu großen Verlust bei der 2D Klötzchen Grafik dar. Das Spiel ist auf 16:9 Monitore Ausgelegt und füllt bei 3:4 Monitoren die entsprechenden stellen anderweitig aus.

Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i3 / AMD Ryzen 3 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM oder mehr
  • Grafik: DirectX 11 und/oder OpenGL 3.3 kompatible Grafikkarte
  • Speicherplatz: 1 GB verfügbarer Speicherplatz

Das Spiel ist Verfügbar für: 

  • Windows 7/ 8.1/ 10 PC über Steam
  • Stadia
  • Nintendo Switch

Getestet auf:

  • PC

Legend of Keepers

Pro
  • Geringe Systemanforderungen
  • schöne 2D-Animationen in Pixelkunst
  • humorvolle Präsentation
  • klar strukturierte Menüs
Kontra
  • Anfangs nicht klar ersichtlich, wo in der Party vorne und hinten ist
  • Schwierigkeitsgraden fehlt es noch an Feinabstimmung
  • Die Zeit verrinnt im nu 
8 Punkte

Legend of Keepers brilliert mit der Leichtigkeit eines Mobile Games, welches einen direkt in das Spiel einsaugt. Nur noch eine Runde und Zack sind viele Stunden dahin. 

Das Spiel läd einen immer wieder für eine kleine Party zwischendurch ein. 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

1672 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen