1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 20.8.3 steht zum Download bereit

Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 20.8.3 steht zum Download bereit

Seit gestern steht die neue Radeon Software Adrenalin 2020 Edition in der Version 20.8.3 zum Download zur Verfügung.

Mit dieser Version werden eine Reihe von Problemen behoben dazu gibt es kleine Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen. Herunterladen könnt Ihr die Aktuelle Radeon Software direkt hier: Version 20.8.3 Herunterladen

Unterstützung für:

  • Project CARS 3™
  • Marvel’s Avengers™
  • Fortnite™
    • Mit AMDs neuestem Treiber Radeon™ Software Adrenalin 2020 edition 20.8.3 bietet ein Radeon™ RX 5700 XT Grafikprozessor eine durchschnittlich 12% bessere FPS-Leistung in Fortnite™ (DX12) bei der Epic-Einstellung im Vergleich zur vorherigen Treiber-Iteration, Radeon Software Adrenalin 2020 edition 20.8.1.

Behobene Probleme:

  • Bei Mortal Shell kann es beim Öffnen des Inventory-Fensters im Spiel zu einem Absturz des Spiels oder der Anwendung kommen.
  • Die Aktivierung von HDR auf einigen Radeon FreeSync 2-Bildschirmen kann zeitweise dazu führen, dass die Bildwiederholrate während des Spiels auf die minimale Bildwiederholrate des FreeSync-Bereichs reduziert wird.
  • Bei Surviving Mars, kann die Anwendung bei Grafikprodukten der Radeon RX 5000-Serie* abstürzen oder beim Start hängen bleiben.
  • Bei eFootball PES 2020 kann es bei Grafikprodukten der Radeon RX 5000 Serie* zu einem Absturz der Anwendung beim Start kommen.
  • Radeon Overlay ist bei Hybridgrafik-Systemkonfigurationen beim Spielen von Hyper Scape möglicherweise nicht verfügbar oder kann nicht aufgerufen werden.
  • Counter-Strike: Global Offensive kann es zu zeitweiligem Aussetzern kommen, wenn einige Anwendungen im Hintergrund ausgeführt werden, wie z. B. Matchmaking-Clients von Drittanbietern oder Discord
  • Die YouTube-Wiedergabe kann mit dem Microsoft Edge und Chrome einfrieren, wenn sie auf einer erweiterten Anzeige auf einigen APU-Systemkonfigurationen der AMD Ryzen™ 7 3000 Serie* und AMD Ryzen™ 4000 Serie abgespielt wird.

Bekannte Probleme:

  • Bei Project CARS 3 kann es bei der Verwendung von VR während der Spielmenüs in GCN-basierten Radeon-Grafikprodukten zu spiegelbildlicher Korruption kommen.
  • Bei Project CARS 3 kann es zu Leistungsproblemen kommen, wenn die Überlagerung der Radeon Software-Leistungsmetriken aktiviert ist.
  • Es können Leistungsprobleme auftreten, wenn Horizon Zero Dawn auf ausgewählten Radeon Vega-Grafiken gespielt wird.
  • Wenn Radeon FreeSync auf Systemkonfigurationen der Radeon RX 5000 Serie aktiviert ist, kann der Taskwechsel zu einer anderen Anzeige oder Anwendung dazu führen, dass die Anzeige für einige Momente flackert.
  • Bei der Wiedergabe von VP9-Videoinhalten über Anwendungen oder Webbrowser auf Systemkonfigurationen von Grafikprodukten der Serie Radeon RX 5000 kann es bei einigen VP9-Videoinhalten zu einem Helligkeitsflimmern kommen.
  • Die verbesserte Synchronisierung kann bei einigen Spielen und Systemkonfigurationen zu einem schwarzen Bildschirm führen, wenn sie aktiviert ist. Benutzer, bei denen möglicherweise Probleme mit der aktivierten erweiterten Synchronisierung auftreten, sollten diese als vorübergehende Abhilfe deaktivieren.
  • Das Overlay für Leistungsmetrik und die Registerkarte Leistungsabstimmung melden fälschlicherweise höhere als erwartete Leerlauf-Taktgeschwindigkeiten bei Grafikprodukten der Radeon RX 5700-Serie. Leistung und Stromverbrauch werden durch diese falsche Berichterstattung nicht beeinflusst.
  • Wenn HDR aktiviert ist, kann es auf dem Windows®-Desktop zu Flackern kommen, und das Ausführen eines Aufgabenwechsels während eines Spiels kann dazu führen, dass Farben verschwommen oder übersättigt erscheinen.
  • Bei Grafikprodukten der Radeon RX 5000 Serie, die über einen Audio-Video-Receiver über HDMI angeschlossen sind, kann es zu Instabilitäten im Audio-Bereich kommen.
  • Eine Änderung des Schiebereglers für die HDMI-Skalierung kann dazu führen, dass die FPS auf 30 festgesetzt wird.
  • Einige Spiele können während des Spielens auf Grafikprodukten der Serie Radeon RX 5000 zeitweise ruckeln.
  • AMD wird auch weiterhin alle neuen Berichte über Probleme mit schwarzen Bildschirmen oder Systemabstürzen während längerer Spielphasen genau beobachten und untersuchen. Benutzern wird empfohlen, das neue Fehlerbericht-Tool für alle Probleme zu verwenden, auf die sie stoßen könnten.

Wichtige Hinweise:

  • AMD Ryzen™ Mobile Prozessoren mit Radeon™ Vega Graphics FAQ for Radeon Software Adrenalin 2020 Edition finden Sie hier.

QuelleAMD

Es befindet sich Affiliate-Content in Form von Werbelinks (Amazon etc.) oder sonstiger Werbemöglichkeiten in diesem Beitrag. Links sind mit einem (*) oder sonstigen Kennzeichnungen versehen, um Nutzer hinzuweisen.

Teilen