1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows Insider Build 19564 erschienen

Windows Insider Build 19564 erschienen

Am Mittwochabend hat Microsoft im Fast Ring eine weitere Windows-Version freigegeben. Dabei handelt es sich um die Build 19564, welche neue Features und viele weitere Fehlerbehebungen beinhaltet.

Nach der Installation von Build 19564.1000 wird Windows Insiders Build 19564.1005 (KB4541091) als kumulatives Update über Windows Update angeboten. Dieses kumulative Update enthält keinen neuen Code und soll Microsoft helfen, die Service-Pipeline zu testen.

Was ist neu in der Version

Überarbeitung der Grafikeinstellungen

Microsoft hat die Grafikeinstellungen überarbeitet, um so dem Nutzer einen besseren und schnelleren Überblick zu geben, auf welcher GPU eine Anwendung läuft. Anwendungen werden auf den jeweiligen GPUs automatisch vorbelegt, um die standardmäßige Einstellungsverwaltung zu optimieren. Sind eure gewünschten Anwendungen nicht vorbelegt, könnt ihr diese über ein Drop-Down Menü hinzufügen. Es wurden ebenfalls Filter und eine Suchleiste zur vereinfachen integriert. Erreichbar sind die neuen Einstellungen über Einstellungen > System > Anzeige > Grafikeinstellungen.

Kalender-App Update

Die Kalender-App wurde überarbeitet und in dieser Version nun an die Insider ausgerollt. Folgende Features sind nun in der neuen Version enthalten.

  1. Neue Themen: Mehr als 30 neue Themen stehen zur Auswahl.
  2. Verbesserte Monatsübersicht: Die Monatsansicht enthält jetzt einen Agenda-Bereich, in dem ihr die Ereignisse des Tages auf einen Blick sehen könnt.
  3. Vereinfachte Erstellung von Ereignissen: Veranstaltungen können jetzt einfacher in den Kalender eingetragen werden.
  4. Neu gestaltete Account-Navigation: Der NAvigationsbereich wurde verkleinert. So haben die Termine des Tages mehr Platz. Alle synchronisierenden Kalenderkonten werden jetzt als anklickbare Symbole auf der linken Seite dargestellt.

Das Feature könnt ihr in der Kalenderanwendung ausprobieren. Aktiviert einfach den Schalter „Try the preview“ bzw. „Ausprobieren der neuen Preview“. Sollte euch das neue Aussehen nicht gefallen, könnt ihr jederzeit zurückwechseln.

Fehlerbehebungen in der Build 19564

  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass ostasiatische IMEs (Vereinfachtes Chinesisch, Traditionelles Chinesisch, Koreanisch und der japanische IME) nach einem Upgrade von 20H1 Build 19041 oder niedrigeren Builds auf Windows 10 Insider Preview-Build (19536 oder später) möglicherweise in der Sprach-/Tastaturumschaltung (z.B. geöffnet durch Windows-Taste + Leertaste) fehlten. Bitte beachten Sie, dass dieser Fix die Korrektur verhindert. Wenn Sie jedoch bereits von einem früheren Build betroffen waren, müssen Sie alle Tastaturen, die im Tastaturumschalter fehlen, entfernen und neu hinzufügen, indem Sie zu Einstellungen > Zeit & Sprache > Sprache > Bevorzugte Sprachen gehen.
  • Wir haben den japanischen IME aktualisiert, so dass bei der Verwendung des neuen Microsoft Edge im inPrivate-Modus auch der private Modus im IME aktiviert wird.
  • Es wurde ein Problem aus dem vorherigen Flug behoben, bei dem, wenn Sie die Zwischenablage-Historie (WIN+V) aufrufen und sie ohne Einfügen von Informationen ablehnen, die Eingabe an vielen Stellen nicht mehr funktioniert, bis Sie Ihren PC neu starten.
  • Wir haben einen seltenen Absturz beim Öffnen des Windows Ink Workspace behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Rad-Benutzeroberfläche (die Sie bei der Verwendung eines Oberflächen-Dialogs sehen würden) abstürzte, wenn keine benutzerdefinierten Befehle konfiguriert wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Anmeldebildschirm-Passwortfeld unerwartet nicht angezeigt wurde.
  • WSL-Ausgabe 4860: Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider bei der Verwendung von WSL2 diese Fehlermeldung erhielten: Ein Verbindungsversuch schlug unter Windows fehl.
  • Wir haben ein Problem ind er Build 19564 behoben, das einige Insider daran hinderte, auf neuere Builds mit Fehler 0xc1900101 zu aktualisieren. Es werden weiterhin Protokolle untersucht, um weitere Probleme mit diesem Fehlercode zu untersuchen.
  • Wir haben ein Problem mit der Windows-Setup-Benutzeroberfläche behoben (das bei der Verwendung eines ISO oder bei der Aufforderung, Probleme zu beheben, die sich auf Windows Update auswirken, wie z.B. zu wenig Platz), bei dem das Apostroph in „you’re“ durch Junk-Zeichen ersetzt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Geräte in neueren Builds nicht mehr im Leerlauf schlafen.
  • Wir haben die TLS-Nutzung in bestimmten Shell-Komponenten reduziert. Was bedeutet das für Sie? Im Grunde genommen haben wir dafür gesorgt, dass die Dinge etwas weniger Speicherplatz benötigen, was auch bestimmten Anwendungen hilft, die auf die TLS-Nutzung reagieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass eine kleine Gruppe von Insidern ihre Systemzeit unerwartet vorwärts springen sah.
  • Ein Absturz wurde behoben, der dazu führte, dass einige Insider einen grünen Bildschirm mit einer CRITICAL_PROCESS_DIED-Fehlermeldung sahen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einem Deadlock (bei dem alles einfriert) führen konnte, wenn Sie Ihren PC benutzen.
  • Wir haben einen Absturz behoben, den einige Insider in EoaExperiences.exe verursachten, wenn sie den Cursor für die Texteingabe verwendeten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Fokus nicht auf das Suchfeld im allgemeinen Dateidialogfeld gesetzt werden konnte, wenn es von den Einstellungen der Remote-Desktop-Verbindung und bestimmten anderen Anwendungen aus gestartet wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Datei-Explorer nicht die richtige Ordnergröße in den Eigenschaften berechnete, wenn der UNC-Pfad länger als MAX_PATH war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Banner oben in den Einstellungen anzeigen konnte, dass eine Aktualisierung im Gange ist, obwohl die Windows-Aktualisierungseinstellungen anzeigen, dass Sie auf dem neuesten Stand sind.
  • Für Insider, die die Kopfzeile Einstellungen haben, kann es sein, dass das OneDrive-Symbol mit dem heutigen Build aktualisiert wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zum Absturz der Einstellungen führte, wenn man die geräteübergreifende Synchronisierung > Erste Schritte unter Zwischenablage auswählte.
  • Wir haben ein Problem mit Hintergrundbildübergängen in Build 19536+ behoben, das einige Hintergrundbildanwendungen von Drittanbietern betraf.

Noch vorhandene Fehler in der Build 19564

In der neusten Build ist die Liste der Fehler deutlich kleiner geworden.

  • Es bestehen weiterhin Inkompatibilitätsprobleme in der Build 19559 zwischen BattleEye und Windows für manche Insider. Diese erhalten zur Sicherheit immer noch keine weiter Updates.
  • Wir prüfen Berichte über den Aktualisierungsprozess, der bei der Installation eines neuen Builds über längere Zeiträume hinweg hängen bleibt.
  • Der Abschnitt Dokumente unter Datenschutz hat ein unterbrochenes Symbol (nur ein Rechteck).
  • Wir sind uns bewusst, dass Narrator- und NVDA-Benutzer, die die neueste Version von Microsoft Edge auf Chrombasis suchen, beim Navigieren und Lesen bestimmter Webinhalte auf gewisse Schwierigkeiten stoßen können. Narrator, NVDA und die Edge-Teams sind sich dieser Probleme bewusst. Benutzer von älteren Microsoft Edge-Versionen sind davon nicht betroffen. NVAccess hat eine Beta-Version von NVDA veröffentlicht, die das bekannte Problem mit Edge behebt. Weitere Informationen finden Sie auch im Blog-Post In Process, der die Beta näher erläutert.
  • Wir untersuchen Berichte, dass einige Insider nicht in der Lage sind, auf neuere Builds mit Fehler 0x8007042b zu aktualisieren.
  • Wenn Sie ein Upgrade mit bestimmten Sprachen, wie Japanisch, durchführen, wird der Text auf der Seite „Installation von Windows X%“ nicht korrekt dargestellt (es werden nur Felder angezeigt).
  • Die Cloud-Wiederherstellungsoption für „Diesen PC zurücksetzen“ funktioniert in dieser Version nicht. Bitte verwenden Sie die lokale Neuinstallations-Option, wenn Sie diesen PC zurücksetzen.

Weiter Informationen zu älteren Builds und deren Fehler erfahrt ihr hier.

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Schreibe doch gerne einen Kommentar.x