1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Dell XPS 13 (7390) im Test

Dell XPS 13 (7390) im Test

Pure Performane mit Schlanken Design

In denn letzten Wochen hatten wir von Dell das XPS 13 (7390) bei uns, welchen wir für Euch ausführlich getestet haben. Ausgestattet mit Intels Prozessor der 10. Generation dem Intel Core i7- 10510U welche in grafisch fordernden Anwendungen durch die in der CPU integrierte Intel UHD Graphics unterstützt wird. Eine genaue Grafikkartenbezeichnung bleibt Intel hier schuldig, Sie sollte jedoch deutlich mehr Performance im Vergleich zu denen bieten, welche in Intels Prozessoren der 8. gen verbaut sind. Bereitgestellt wurde uns das Notebook von Dell, was auf den Test keine Auswirkungen hat. Sehen wir uns zuerst einmal die technischen Daten im Detail an.

Technische Daten:

  • Prozessor: Intel Core i7-10510U (8MB Cache, bis zu 4.9 GHz, 4 Kerne)
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics
  • Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB insgesamt 16GB LPDDR3 2133MHz
  • Display: 13,3 Zoll mit 3840 x 2160 Pixel InfinityEdge Touch Display mit 10 Punkt Touch
  • Speicher: M.2-PCIe-NVMe-Solid-State-Festplatte mit 512GB
  • Anschlüsse:
    • 1 x Kombianschluss für Kopfhörer und Mikrofon
    • 1 x Micro-SD-Kartenlesegerät
    • 2 x Thunderbolt 3
    • Stromversorgung über USB Type-C
    • 1 x USB Type-C™
    • 1 x Einschub für Noble Sicherheitsschloss
  • Konnektivität: WLAN b/g/n (2,4 GHz) und ac/ax (5GHz) Killer AX1650 (2×2) built on Intel WiFi 6, Bluetooth 5.0
  • Gewicht: 1,16 kg
  • Preis: ab ~1099€

Design & Verarbeitung

Auch das Dell XPS 13 (7390) ist wie seine Vorgänger, in ein schlankes, leichtes und optisch edles Aluminiumgehäuse gehüllt. Das Notebook ist hochwertig verarbeitet, während es beim Äußeren auf Aluminium setzt, ist das Innenleben mit einem hochwertigen Polycarbonat ausgestattet.

An Anschlüssen bietet das Gerät hauptsächlich USB Type-C Anschlüsse, welche einige Probleme beim Anschließen gängiger Hardware wie Festplatten, Mäusen, USB Sticks usw. verursachen. Dell denkt hier jedoch auch mit und liefert zumindest einen passenden Adapter auf USB Type-A mit, so das Ihr eure Funkmaus oder den USB Stick problemlos verwenden könnt. Sollten euch dadurch die Anschlüsse nicht ausreichen, liefern die Anschlüsse aber genügend Saft um auch einen größeren USB Hub problemlos zu verwenden.

Tastatur & Touchpad

Die Tastatur ist großartig zum Schreiben längerer Texte und auch nachts dank zweistufig einstellbarer Hintergrundbeleuchtung gut nutzbar. Sämtliche Tasten lassen sich leicht drücken und reagieren ohne Verzögerung auf Eingaben. Das Gehäuse im Bereich der Tastatur ist robust und lässt sich nicht eindrücken, sodass man immer den idealen Druckpunkt hat.

Das Touchpad reagiert schnell und zuverlässig, unterstützt das Scrollen mit zwei Fingern fehlerfrei und selbst die Windows-Gesten mit mehreren Fingern bereiten keine Probleme. Für Büroarbeiten zum Beispiel mit Excel bevorzuge ich dennoch eine Maus. Das Touchpad war im Gegensatz zu anderen Geräten zu keiner Zeit störend beim Schreiben von Texten im weg.

Display

Ausgestattet ist das aktuell XPS 13 (7390) mit einem 13,3 Zoll Display mit 3840 x 2160 Pixeln InfinityEdge Touch mit 10 Punkten. Das Display ist mit einer Toucheinheit ausgestattet, so lässt sich Windows 10 Problemlos im Tablet Modus aber auch ergänzend im Desktop Betrieb bedienen. Unterstützt werden beim Dell XPS 13 gleichzeitig bis zu 10 Druckpunkte. Anfällig für Fingerabdrücke ist das Display, welches mit Gorilla Glas geschützt ist durch eine Antihaftbeschichtung eher weniger. Im Gegensatz zu anderen Notebooks besitzt das XPS nur einen sehr schmalen Displayrahmen. So lässt sich das Touchdisplay hervorragend als Mausersatz nutzen. Die Eingaben über das Display werden Präzise und ohne Verzögerungen erkannt und umgesetzt.

Das Panel bietet eine ordentliche Blickwinkelstabilität, Farbveränderungen bei steilen Blickwinkeln sind hier nicht vorhanden. Die Leuchtkraft gibt Dell mit bis zu 400 Nits an und ist für die Nutzung in Räumen ideal, für draußen, reicht es durch die spiegelnde Oberfläche leider nicht immer aus.

Weiter auf Seite 2

Seiten: 1 2

Dell XPS 13 (7390) Wertung

Pro

  • Sehr Performant
  • Leichtes und Kompaktes Design
  • Sehr hohe Displayauflösung

Kontra

  • Spiegelndes Display
  • Laufzeitversprechen wird nicht eingehalten

97 %

FAZIT

Das Dell XPS aus 2019 überzeugt mit einem Leichten (1,16 kg) und kompakten Design mit modernen Anschlüssen. Dazu gesellt sich der Intel Core i7 der 10. Generation, welcher mit purer Leistung alle Szenarien spielend erledigt.
Dell XPS 13 (7390) Wertung

Webseite: Link

Preis: ab 1099,00 €

QuelleWindows-Love.de
ViaDell

Es befindet sich Affiliate-Content in Form von Werbelinks (Amazon etc.) oder sonstiger Werbemöglichkeiten in diesem Beitrag. Links sind mit einem (*) oder sonstigen Kennzeichnungen versehen, um Nutzer hinzuweisen.

Teilen

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Schreibe doch gerne einen Kommentar.x