Am 2. Oktober präsentierte Microsoft neben vielen anderen Geräten auch das Surface Pro X. Man könnte sagen, es signalisiert den zweiten Versuch, von Microsoft mit Windows on ARM den Durchbruch zu erzielen.

Unter der Haube wird das Pro X mit dem Microsoft SQ1 Prozessor einen Angepassten 8 kern Prozessor mit zu 3 GHz von Qualcomm angetrieben. Zu diesem kommen noch 8 oder 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher und eine 128 oder 256 GB SSD. Beim Display wird ein 13 Zoll Pixel Sense mit einer Auflösung von 2880×1920 verbaut, dazu ist es mit 450 nits besonders leuchtstark.

Auf dem Surface Pro X lassen sich neben Store Apps auch Windows x86 Programme und Games nutzen, diese werden emuliert, so das sich, hier wenn vorhanden die Store Version am besten eignet. Drahtlos kann das Surface mit LTE, WLAN bis zum ac Standard und Bluetooth 5.0 Aufwarten. Physisch kann das Gerät mit 2 USB Type-C Anschlüssen und einen Steckplatz für eine Nano-SIM Karte aufwarten. Ein Micro SD Kartensteckplatz fehlt, dafür lässt sich die SSD aufwerten, wem dies zu preisintensiv ist, kann auch einfach einen USB 3.1 Type-C USB stick* zum speichererweitern anstecken.

All das bringt Microsoft in einem 7,3mm dicken und 774 Gramm Gehäuse unter. Als Zubehör sind das extra für Surface Pro X entwickelte Signature Keyboard und der Surface Slim Pen separat erhältlich, der sich innerhalb der Tastatur transportieren und aufladen lässt. Der Stift ermöglicht mit 4096 Druckpunkten schnelles und flüssiges Schreiben und Zeichnen wie es Anwender vom klassischen Surface Pen gewohnt sind. Den Slim Pen und das Signature Keyboard bekommen Kunden im Bundle für 294,99 Euro (UVP, inkl. MwSt.).

Teilen
Quellen

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

Es befindet sich Affiliate-Content in Form von Werbelinks (Amazon etc.) oder sonstiger Werbemöglichkeiten in diesem Beitrag. Links sind mit einem (*) oder sonstigen Kennzeichnungen versehen, um Nutzer hinzuweisen.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500