Microsoft: Einkaufstour für Mixer geht mit Streamer "Shroud" weiter

  1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Mixer
  6. /
  7. Microsoft: Einkaufstour für Mixer geht mit Streamer "Shroud" weiter

Microsoft investiert weiterhin in Mixer um einen Konkurrenten für Twitch auf die Beine zu stellen. Es ist jedoch noch ein weiter Weg. Mixer bedient laut der letzten Erhebung aktuell einen Marktanteil von 3,2 % und benötigt neben "Ninja" und dem neuesten Zugang "Shroud" noch weitere bekannte Gesichter.

Im Gegensatz zu Ninja, welcher sich hauptsächlich auf das Spiel Fortnite Spezialisiert hat. Spielt der Streamer Michael Grzesiek bekannt als "Shroud" auch andere Titel. So wie das momentan Populäre World of Warcraft Classic*, Battlefield 5, Fortnite und Apex Legends spezialisiert ist er jedoch auf Counter-Strike: Global Offensive und hat eine Zeit lang professionell im E-Sport gekämpft. Neben dieser kleinen Auswahl zockt er auch eine ganze Reihe weitere Games.

Kurz nach Eröffnung von seinem Kanal gestern, folgen Ihm bereits mehr als 350 Tausend Abonnenten auf Mixer. Im Vergleich zu seinem Twitch Kanal welcher mehr als 7 Millionen Abonnenten zählte eine geringe Zahl. Zu beachten gibt es jedoch auch hier "Karteileichen" welche seinen Kanal zwar abonniert hatten, jedoch nicht mehr aktiv zugesehen haben.

Die Frage ist, ob sich Microsoft neben seinen Einkäufen in den USA und nun Kanada auch in anderen Märkten wie Deutschland nach prominenten Twitch Streamern umsieht, um diese auf die eigene Plattform Mixer zu bekommen.

QuelleShroud

Es befindet sich Affiliate-Content in Form von Werbelinks (Amazon etc.) oder sonstiger Werbemöglichkeiten in diesem Beitrag. Links sind mit einem (*) oder sonstigen Kennzeichnungen versehen, um Nutzer hinzuweisen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

1786 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen