Seit heute steht die neue Radeon Software Adrenalin 2019 Edition in der Version 19.7.1 zum Download zur Verfügung.

Mit dieser Version werden eine Reihe von Problemen behoben und die Unterstützung für die AMD Radeon™ RX 5700 Series Grafikkarten und viele neue Funktionen hinzugefügt, dazu gibt es kleine Leistungsverbesserungen. Herunterladen könnt Ihr die Aktuelle Radeon Software direkt hier: Version 19.7.1 Herunterladen

Unterstützung für:

  • AMD Radeon™ RX 5700 Series Graphics
  • AMD Radeon Image Sharpening
    • Neue Funktion in den Radeon-Einstellungen verfügbar, die für DirectX®9, DirectX®11 und Vulkan®-Spiele auf AMD Radeon RX 5700 Series Graphics aktiviert werden kann. Bietet kontrastadaptive Schärfung in Kombination mit optionaler GPU-Upskalierung, die hilft, Details hervorzuheben und gestochen scharfe Bilder zu liefern.
  • AMD Radeon Anti-Lag
    • Neue Funktion in den Radeon-Einstellungen, die für DirectX®9- und DirectX®11-Spiele aktiviert werden kann, verbessert die Reaktionszeit von Input-to-Display mit einer Reduzierung der Verzögerung um bis zu 31%.
  • AMD Link
    • Unterstützt jetzt den Auto-Discovery-Modus und die One-Tap-Verbindung, so dass Sie Ihren Radeon PC und Ihre AMD Link App problemlos verbinden können.
    • Unterstützt jetzt Verbindungen zu Apple TV und Android TV mit einer neuen, vereinfachten TV-Schnittstelle.
  • AMD Radeon Chill
    • RS-294 Display-aware Tuning unterstützt jetzt auch die anlagenspezifische Abstimmung, bei der die Bildratenkappen auf die Bildrate Ihrer Monitore abgestimmt werden, was zu einer bis zu 2,5x höheren Energieeinsparung als bisher führt. RS-294 Display-aware Tuning funktioniert mit Monitoren mit fester Bildrate oder mit variabler Bildrate Radeon FreeSync™-fähigen Displays.
  • AMD Radeon WattMan
    • Neue Anzeige des Leistungsmessers verfügbar in Performance Metrics Overlay und Radeon WattMan.
    • Die Auto-Tuning-Funktionen bieten nun eine Zusammenfassung der Änderungen an der Abstimmung.
  • Settings Snapshot
    • Neue Funktion in den Radeon-Einstellungen verfügbar, mit der Sie Ihre benutzerdefinierten Einstellungen und Konfigurationen für Radeon-Einstellungen erstellen, speichern und laden können.
  • Automatic Low Latency Mode
    • Ermöglicht es den unterstützten Grafikprodukten, mit Ihrem angeschlossenen Fernseher zu kommunizieren und automatisch in den Low-Latency-Modus (Gaming) zu wechseln.

Behobene Probleme:

  • Der Grafiktreiber kann bei Verwendung der Express-Deinstallationsoption bei einigen Ryzen-APUs nicht richtig deinstalliert werden.
  • Das Überlagern von Leistungskennzahlen kann intermittierend falsche Farben anzeigen, wenn sie im Spiel angezeigt werden.
  • Das Radeon-Overlay kann beim Spielen von DOOM™ nicht angezeigt oder aufgerufen werden.
  • Radeon Overlay kann unter Windows®7-Systemkonfigurationen nicht angezeigt oder aufgerufen werden, wenn ein Spiel im Vollbildmodus läuft.
  • Einige Benutzer haben möglicherweise Probleme mit der Signierung von AMD-DLL-Dateien mit Easy Anti-Cheat™. Eine Neuinstallation der Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.7.1 kann erforderlich sein, um dieses Problem zu beheben.

Bekannte Probleme:

  • Wenn Radeon Image Sharpening aktiviert ist, kann Radeon Overlay in DirectX®9- oder Vulkan®-Anwendungen oder Spielen flackern.
  • Radeon ReLive Streaming und das Hochladen von Videos und anderen Inhalten auf Facebook™ ist derzeit nicht verfügbar.
  • Audio für von Radeon ReLive aufgenommene Clips kann beschädigt oder verzerrt werden, wenn die Desktop-Aufnahme aktiviert ist.
  • Texturen in Star Wars® Battlefront II können bei Verwendung der DirectX®11-API verpixelt oder verschwommen erscheinen.
  • ASUS TUF Gaming FX505 kann zu diskreten GPU-Verbindungsproblemen führen, wenn Geräte aus dem Gerätemanager verschwinden, wenn das System im Leerlauf ist.
  • Bei der Wiedergabe von Fortnite™ in den ersten Minuten des Spiels auf den Grafiken der AMD Radeon RX 5700 Serie kann es zu einem leichten Stottern kommen.
  • Das Valve Index Headset kann beim Start von SteamVR auf den Grafiken der AMD Radeon RX 5700 Serie flackern.
  • Bei der Deinstallation von Windows®7-Systemkonfigurationen kann es bei der Radeon RX 5700 Series Grafikkarte zu einem schwarzen Bildschirm kommen. Eine Lösung besteht darin, die Deinstallation im abgesicherten Modus durchzuführen.
  • Die Aufnahme von Clips mit Radeon ReLive kann zu leeren Clips auf Grafiken der Radeon RX 5700 Serie mit Windows®7-Systemkonfigurationen führen.
  • League of Legends™ kann möglicherweise nicht mit Radeon RX 5700 Series Graphics mit Windows®7-Systemkonfigurationen starten.
  • Die Radeon-Einstellungen werden möglicherweise nicht im Kontextmenü des Desktops der Windows®7-Systemkonfigurationen angezeigt.

Bekannte Probleme mit AMD Link:

  • Die Radeon WattMan-Funktionalität ist derzeit in AMD Link für Radeon VII und Radeon RX 5700 Grafikprodukte der Serie nicht verfügbar.
  • Die manuelle Verbindungsmethode für AMD Link kann dazu führen, dass die Verbindung auf dem Android-TV unterbrochen wird.
  • AMD Link TV kann bei der Wiedergabe von Videos aus der ReLive-Galerie auf Windows® 7-Systemkonfigurationen zu Videokorruption führen.
  • AMD Link TV-Anwendungen sind derzeit nur in Englischer Sprache verfügbar.

Wichtige Hinweise:

  • AMD Ryzen™ Mobile Prozessoren mit Radeon™ Vega Graphics FAQ for Radeon Software Adrenalin 2019 Edition finden Sie hier.
Teilen
Quellen
QuelleAMD

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

AUTOR

Redakteur/in

Marco
a.k.a @NehiSoft

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

858 Beiträge

Deine Meinung zählt: Schreibe einen Kommentar!

ACHTUNG: Standardmäßig ist die Benachrichtigung über neue Antworten, auf deinen Kommentar, aktiviert. Willst du keine E-Mails mit neuen Antworten bekommen, schalte den Button , bei jedem Mal, auf Grau und durchgestrichen , um.

avatar
2500
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich bei