Gestern hat AMD auf der Computex seine neuen Ryzen Prozessoren mit Zen 2 Vorgestellt. Genau handelt es sich um 5 neue Modelle beginnend mit dem Ryzen 5 3600 mit 6 kernen und 12 Threads und endet beim Ryzen 7 3900X mit 12 kernen und 24 Threads bei einem Takt von 3,8 GHz bis 4,6 GHz. Auch preislich bleibt AMD bei der neuen Generation attraktiv, so beginnt der kleinste Ryzen 5 3600 mit einer UVP von 200 USD.

Verfügbar sind die neuen Modelle ab dem 7. Juli 2019, das Datum ist dabei kein Zufall: Die Chips entstehen im 7-nm-Verfahren bei TSMC. Zum Start wird es fünf Modelle mit sechs, acht und zwölf Kernen geben. AMD verspricht eine höhere Leistung pro Takt, gestiegene Frequenzen und eine bessere Energieeffizienz.

Beim Sockel setzt AMD wie bei den vorgehenden Ryzen Prozessoren auf AM4. Ältere Mainboards mit AM4 Sockel können mit einem BIOS Update fit für die neuen Prozessoren gemacht werden.

Alle neuen Modelle auf einem Blick:

KerneBasistakt / BoostL3$SpeicherTDPLaunch-Preis
Ryzen 9 3900X12 + SMT3,8 GHz / 4,6 GHz64 MByteDDR4-3200 (SR)105 Watt500 USD
Ryzen 7 3800X8 + SMT3,9 GHz / 4,5 GHz32 MByteDDR4-3200 (SR)105 Watt400 USD
Ryzen 7 3700X8 + SMT3,6 GHz / 4,4 GHz32 MByteDDR4-3200 (SR)65 Watt320 USD
Ryzen 5 3600X6 + SMT3,8 GHz / 4,4 GHz32 MByteDDR4-3200 (SR)65 Watt250 USD
Ryzen 5 36006 + SMT3,6 GHz / 4,2 GHz32 MByteDDR4-3200 (SR)65 Watt200 USD

Teilen
Quellen
QuelleAMD

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500