Pünktlich zum Start des Windows 10 1903 auch Mai Update genannt, gibt es auch von Intel neue Treiber für Ihre on Chip Grafiklösung. Der Treiber mit der Version 26.20.100.6709 ist für Prozessoren ab der 7. (Kaby Lake) und 8. (Kaby Lake R, Coffee Lake) Generation sowie  Apollo Lake und Gemini Lake und neuer Verfügbar.

Unterstützung für:

Behobene Probleme:

  • Verbesserungen bei der Energieeinsparung für integrierte Panels.
  • Verbesserung der Stabilität und Sicherheit
  • In Devil May Cry 5* (DX11) können zeitweilige Abstürze oder Hänger auftreten.
  • Geringfügige Grafikanomalien können in Re-Legion*, Arma 3* (nur Prozessoren der 6. Generation) und Dreamfall the Longest Journey auftreten.
  • Rise of the Tomb Raider* kann beim Ausführen von DX12 eine Fehlermeldung anzeigen.

Bekannte Probleme:

  • Geringfügige Grafikanomalien können in Apex Legends (niedrige Qualitätseinstellungen mit deaktiviertem TSAA nur bei Prozessoren der 6. Generation), Devil May Cry 5* (DX12), Generation Zero* und Tom Clancy’s The Division 2* (DX12) auftreten
  • Zeitweilige Abstürze oder Hänger können in Anno 1800 (DX12) und World War Z (Vulkan) wurden beobachtet.
  • Verfälschungen können in Videos zu sehen sein, die mit dem Cyberlink Video Rekorder aufgenommen wurden.

Dieser Treiber wird mit dem Intel Graphics Command Center ausgeliefert.

Teilen