In denn letzten Wochen hatten wir den Dell Inspiron 27 7000 All-in-One Model 7777 bei uns, welchen wir für Euch ausführlich getestet haben. Ausgestattet mit Intels aktueller Prozessor Generation dem Intel Core i5-8400T welche in Grafik lastigen Anwendungen durch die in der CPU integrierte Intel UHD 620 unterstützt wird. Bereitgestellt wurde uns der All in One von Dell, was auf den Test keine Auswirkungen hat. Sehen wir uns zu erst einmal die technischen Daten im Detail an.

Technische Daten:

  • Prozessor: Intel Core i5-8400T
  • Grafikkarte: Intel UHD 630
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4 2400 MHz
  • Display: 27 Zoll IPS mit 1920 x 1080 Pixel
  • Speicher: 1 TB HDD 5400 RPM
  • Anschlüsse:
    • Hinten: 2x USB 2.0, 2x USB 3.1 Gen 1, RJ-45 10/100/1000, Audio Line Out, HDMI-In, HDMI-out (1.4)
    • Seitlich: 1x USB 3.1 Gen1, 1x USB 3.1 Type-C, 3,5mm Audio
  • Konnektivität: WLAN b/g/n und ac, Bluetooth 4.1
  • Gewicht: ~10,5 Kg
  • Preis: ~1.100€

Design & Verarbeitung

Dell setzt beim Inspiron 27 7000 All-in-One auf ein eher zurückhaltendes äußeres, sodass das FullHD IPS Panel voll und ganz überzeugen kann. Wie auch bei anderen Geräten sind die verbauten Displays von hoher Qualität und fügen sich Nahtlos in das Design der Geräte ein. Auch die verbaute Kamera fällt nicht störend auf, weil sie nur dann in Erscheinung tritt, wenn sie auch benötigt wird. Ansonsten ist sie in der oberen Bildschirmmitte einfach im Gehäuse versenkt. Somit entfällt auch das optisch nicht schöne Abkleben von Kameras.

Auch die Geräte Verarbeitung ist auf einem Gewohnten hohen Niveau, alle Teile sind aufeinander abgestimmt, es gibt keine unstimmigen Kanten. Der Standfuß lässt sich wie bei Dell Monitoren ohne Werkzeug einfach zusammenbauen und wird an der Rückseite des Displays durch einen Verschlussmechanismus einfach eingerastet.

Dell liefert außerdem ein Passendes Maus und Tastatur Set mit, welches sich über einen Dongle problemlos und auf Anhieb verbinden ließ. Der Dongle wurde hier unter den Maustasten platziert, sodass man die Maus öffnen muss, dies funktioniert ohne Probleme und der Dongle ist bei einem Umzug immer gut verstaut.

Bezüglich Anschlüssen könnte Dell diese zukünftig auch im massiven Standfuß der All in One Geräte unterbringen, ähnlich wie es bei vielen 2-in-1 Convertible bereits der Fall ist. So könnte es zukünftig angenehmer sein, seine Hardware direkt zu verbinden. Auf der Rückseite des Displays sind diese aktuell so verbaut, dass der Standfuß häufiger in die Quere kommt. Zusätzlich zu den Anschlüssen auf der Rückseite, hat Dell auch USB Anschlüsse auf der linken Seite verbaut.

Display

Dell verbaut hier ein Hochwertiges IPS Display mit ausgezeichneter Blickwinkelstabilität. Das Display lässt sich auch in sonnengefluteten Arbeitsräumen problemlos ablesen. Dabei lässt es sich problemlos via Tastatur oder über Windows 10 individuell an die Helligkeitsbedürfnisse anpassen. Auch der Nachtmodus funktioniert problemlos, für Office als auch grafische Arbeiten ist es sehr gut geeignet.

Audio

Die Lautsprecher sind für mich in einem All-in-One PC eines der wichtigsten Dinge. Im Gegensatz zu seinen Notebook Modellen, setzt Dell hier auf Dolby Audio zertifizierte Lautsprecher, welche einen satten Sound liefern, ohne zu übersteuern. Bis auf leichte Festplattengeräusche ist der AIO unhörbar leise, hier würde ein Wechsel auf eine SSD nicht schaden.

Performance

In Sachen Performance tut sich das Dell Inspiron 27 7000 ein wenig schwer. Programme öffnen sich mit einiger Verspätung, auch das schnelle Arbeiten mit mehreren Programmen ist eher Träge. Geschuldet ist das der bei unserem Testmodel verbauten langsamen Festplatte. Diese arbeitete lediglich mit 5400 rpm alles andere als schnell. Bei den aktuellen SSD-Preisen freuen wir uns auf ein zukünftiges Modell, mit einer flüsterleisen und schnellen SSD.

Wer hin und wieder ein Spiel spielen will, kann dies dank der verbauten Intel UHD 630 mit einigen Abstrichen auch tun. Neben der längeren, durch die Festplatte, bedingten, Ladezeiten muss man jedoch auch die Grafikdetails oder Auflösungen Reduzieren um ein flüssiges Spielerlebnis zu garantieren. In der Regel sind meist nur ältere Titel in hohen Einstellungen spielbar.

Spiel im TestEinstellungenBilder Pro Sekunde
World of Warcraft (2019 Patch 8.1)Grafikstufe 3, 1920 x 108030 – 60
GTA V (2018)Minimal, 1366 x 76820 – 36
Final Fantasy XV BenchmarkLite Qualität 1280 x 7201308 Nicht Spielbar

Dell Inspiron 27 7000 All-in-One Wertung

Pro

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr Gute Displayqualität
  • Viele Anschlussmöglichkeiten
  • Versenkbare Kamera

Kontra

  • Langsame Festplatte
  • Träge Performance

87 %

87/100

Dell Inspiron 27 7000 All-in-One

Webseite: Link

Preis: ~1.100€

Teilen
Quellen

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

AUTOR

Redakteur/in

Marco
a.k.a @NehiSoft

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

881 Beiträge

Deine Meinung zählt: Schreibe einen Kommentar!

ACHTUNG: Standardmäßig ist die Benachrichtigung über neue Antworten, auf deinen Kommentar, aktiviert. Willst du keine E-Mails mit neuen Antworten bekommen, schalte den Button , bei jedem Mal, auf Grau und durchgestrichen , um.

avatar
2500
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich bei