Teilen

Auf der HP Reinvent in Houston hat der US-amerikanische PC-Hersteller ein neues Windows Mixed Reality Headset vorgestellt, das „HP Reverb“. Mit diesem stellt HP sogleich neue Maßstäbe für die Mixed Reality Headsets auf und das nicht nur beim Preis.

Nutzer des Vorgängers werden eine erhöhte Pixeldichte, ein vergrößertes Sichtfeld und einen verbesserten Tragekomfort feststellen.

Die Pixeldichte des Vorgängers betrug 1440×1440 Pixel pro Auge, beim HP Reverb sind es 2160×2160 Pixel pro Auge. Das Sichtfeld wurde von 105 auf 114 grad erweitert. Um die volle Leistung des neuen Mixed Reality Headsets nutzen zu können, benötigt Ihr eine stärkere Grafikkarte als zuvor, genaue Angaben wurden dafür jedoch nicht gemacht.

Aber auch am Gewicht hat HP gearbeitet, so wog der Vorgänger noch rund 820g das neue Headset hingegen nur noch rund 500g dadurch ist es angenehmer zu tragen.

Erhältlich soll das HP Reverb ab Ende April 2019 sein, im US Markt gibt es zwei Ausführungen eine Consumer- als auch eine Professional Edition. Bei uns soll es lediglich die Professional Edition geben, dieser liegt noch ein Verbindungskabel für den „Rucksack-PC“ HP Z VR Backpack bei und das Gesichtspolster ist abnehm- und waschbar.

In den USA kostet die Consumer Edition 579 Dollar, für die Professional Edition verlangt HP 629 Dollar. Die beiden Motion Controller gehören weiterhin zum Lieferumfang. Die Preise für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt

Von diesen Herstellern sind bereits Windows Mixed Reality Headsets bei uns Erhältlich:

*Enthält Partnerlinks