Gaming Hardware

AMD Radeon RX590 Verfügbar

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! :)

Mit der Radeon RX590 optimiert AMD noch einmal die Polaris 10/20 Architektur und veröffentlicht seinen neuesten Spross mit Polaris 30. Die bisherigen Karten von AMD Polaris-10/20 wurden im 14LPP-Verfahren (14 nm Low Power Plus) beim Auftragsfertiger Globalfoundfoundries gefertigt. Bei der neuesten Karte erfolgt der Wechsel auf  12LP (12 nm Leading Performance) genannten Nodes von Globalfoundfoundries. Die selbe Technik wird bereits bei den aktuellen Ryzen Prozessoren wie dem Ryzen 7 2700X verwendet und ist somit seit Monaten erprobt.

Durch denn kleineren Fertigungsprozess wäre es möglich, einen kleineren Chip zu produzieren. AMD entschied sich jedoch, denn Chip in selber Größe und mit derselben Transistoren Anzahl zu fertigen. AMD nutzt hier denn Prozess für höhere Taktraten (+15%), welche zu einer höheren Geschwindigkeit bei steigender Leistungsaufnahme führt.

In der Regel kann so mit einer Radeon RX590 gegenüber einer Radeon RX580 in Spielen ein Leistungszuwachs von rund 10% erzielt werden. Der Kauf einer RX590 lohnt sich dadurch nur bedingt. Leistungstechnisch ist die Karte somit ein wenig stärker als einer Nvidia GTX 1060, bei gleichzeitig höherem Stromverbrauch.

Windows Love finanziert sich durch Werbeeinahmen, daher wäre es toll wenn du deinen AdBlocker ausschalten könntest! 🙂

Polaris 10, 20 und 30 im Vergleich:

GrafikkarteRadeon RX 480Radeon RX 580Radeon RX 590
GrafikchipPolaris 10Polaris 20Polaris 30
Compute Units363636
Shader-ALUs2.3042.3042.304
Textur-Einheiten144144144
ROPs323232
Interface256 Bit256 Bit256 Bit
Speichertyp4/8 GByte GDDR54/8 GByte GDDR58 GByte GDDR5
Chiptakt (Boost)1.120 (1.266) MHz1.257 (1.340) MHz1.469 (1.545) MHz
Speichertakt8 GBit pro Sekunde8 GBit pro Sekunde8 GBit pro Sekunde
Board-Power150 Watt185 Watt225 Watt
Stromanschluss1 x 8-Pol1 x 8-Pol1 x 8-Pol

Wer aktuell noch mit einem Grafikkarten Upgrade warten kann, sollte dies tun. Es sieht sehr danach aus, als wolle AMD nur noch die Zeit bis zu denn neuen Grafikkarten im Niedrigen bis Mittleren Preissegment überbrücken. Auch die Verfügbarkeit der Vega 56 und 64 Karten ist weiterhin Knapp. Nachdem der Bitcoin Hype jedoch vorbei ist, stehen Karten der RX570 und RX580 wieder ausreichend und Preislich attraktiv zur Verfügung. So gibt es aktuell eine Radeon RX570 mit 8GB GDDR Speicher bereits ab 175€ sowie eine RX580 mit 8GB GDDR Speicher ab 230€.

Wer mehr darüber erfahren will, wofür eine Grafikkarte gebraucht wird, wird hier fündig: Computer erklärt: Wie funktionieren Grafikkarten

Radeon RX 590 auf Amazon Kaufen 

Radeon RX 580 mit 8 GB GDDR Speicher ab 230€ auf Amazon kaufen

Radeon RX 570 mit 8 GB GDDR Speicher ab 175€ auf Amazon kaufen

Nvidia GTX 1060 auf Amazon kaufen

Teilen

AUTOR

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

581 Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*