Microsoft fügt Word Online und OneNote Online laut The Verge Sprache zu Text hinzu. Das Feature kam im Juli dieses Jahres in die Desktop Office Suite von Microsoft und wird in den nächsten Wochen auch in die Online-Version aufgenommen.

Die Motivation für Microsoft ist es, denen mit Legasthenie zu helfen, Dokumente einfacher zu erstellen. Mit Hilfe von Cortana ist es bereits jetzt möglich E-Mails oder SMS per Sprache zu Text zu Diktieren und zu versenden. Die Fehlerquote ist dabei recht gering, problematisch wird es meist erst bei Begriffen aus anderen Sprachen oder eigenenamen. Die Funktion steht vorerst Word und OneNote zur Verfügung und kommt im Verlauf des kommenden Jahres auch für Power Point, Excel und Outlook.

Microsoft fügt dem immersiven Reader in Word, OneNote und Outlook Online sowie in diesem Herbst auch für OneNote für Windows 10, Mac und iPad eine Echtzeitübersetzung hinzu. Die Funktion unterstützt die Übersetzung von einzelnen Wörtern, Sätzen und ganzen Seiten, obwohl die Übersetzung auf Satzebene erst später erfolgen wird. Wer die aktuellen Übersetzter der großen Firmen kennt, weiß das diese Übersetzung natürlich nicht ganz fehlerfrei sein wird.

Via the Verge

Teilen
Quellen

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500