Windows Love

So bekommt ihr OneNote 2016 weiterhin als Desktop-Anwendung

  1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Office
  6. /
  7. So bekommt ihr OneNote 2016 weiterhin als Desktop-Anwendung

Office 2019 ist so gut wie fertig und geht noch diesen Herbst an den Start. Eine große und bei den Nutzern umstrittene Neuerung ist, dass die OneNote Desktop-Anwendung durch die UWP ersetzt wird. Viele Nutzer möchten jedoch weiterhin die Desktop-Anwendung benutzen, da die UWP noch nicht alle Funktionen der Desktop Version besitzt.

Für diese Nutzer bietet Microsoft eine Lösung an, die alle zufrieden stellt. OneNote 2016 kann weiterhin über die Webseite kostenlos als Desktop Version heruntergeladen und benutzt werden. Auch bei den Updates braucht man sich keine Sorgen zu machen. Microsoft wird weiterhin Support, Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates für OneNote 2016 für die Dauer des Supportlebenszyklus von Office 2016 anbieten. Der Mainstream-Support wird bis Oktober 2020 und der erweiterten Support bis Oktober 2025 laufen.

Auf der offiziellen OneNote Webseite könnt ihr euch ohne Probleme die OneNote 2016 Desktop-Anwendung herunterladen. Zur Auswahl stehen die 32 und 64 Bit Version.

Bei der Installation wird euch angezeigt, das Office installiert wird. Ihr braucht euch jedoch keine Sorgen machen, es wird nur OneNote installiert. Danach könnt ihr weiterhin uneingeschränkt die Desktop-Version benutzen.

Welche Version von OneNote kommt bei euch zum Einsatz? Die Desktop-Anwendung oder die UWP?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto
Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen