Nachdem am letzten Patch Dienstag, die aktuellen Windows 10 Updates für das April Update, Fall Creators Update und Creators Update verteilt wurden, hat Microsoft in diesen Versionen Probleme mit denn Netzwerkdiensten Entdeckt. Diese werden aktuell über Windows Update Bereinigt. So erhält das Aktuelle April Update die Build 17134.166 (KB4345421), das Fall Creators Update die Build 16299.550 (KB4345420) und das Creators Update die Build 15063.1208 (KB4345419).

Änderungen in KB4345421 und KB4345420:

  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass einige Geräte, die Netzwerküberwachungs-Workloads ausführen, den Fehler 0xD1 Stop wegen einer Startbedingung nach der Installation des Juli-Updates erhalten.
  • Behebt ein Problem mit dem DHCP-Failover-Server, das dazu führen kann, dass Unternehmens-Clients eine ungültige Konfiguration erhalten, wenn sie eine neue IP-Adresse anfordern. Dies führt zum Verlust der Konnektivität.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Neustart des SQL Server-Dienstes gelegentlich mit dem Fehler „Tcp port is already in use“ fehlschlägt.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn ein Administrator versucht, den World Wide Web Publishing Service (W3SVC) zu stoppen. Der W3SVC bleibt im Zustand „Stopp“, kann aber nicht vollständig gestoppt oder neu gestartet werden.

Änderungen in KB4345419:

  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass einige Geräte, die Netzwerküberwachungs-Workloads ausführen, den Fehler 0xD1 Stop wegen einer Startbedingung nach der Installation des Juli-Updates erhalten.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Neustart des SQL Server-Dienstes gelegentlich mit dem Fehler „Tcp port is already in use“ fehlschlägt.
  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn ein Administrator versucht, den World Wide Web Publishing Service (W3SVC) zu stoppen. Der W3SVC bleibt im Zustand „Stopp“, kann aber nicht vollständig gestoppt oder neu gestartet werden.

Teilen