1. Home
  2. /
  3. Microsoft Store
  4. /
  5. Apps und Spiele
  6. /
  7. Microsoft Teams unterstützt jetzt Mixed-Reality-Erfahrung

Microsoft Teams unterstützt jetzt Mixed-Reality-Erfahrung

MS hat vergangenen Mittwoch das Update für Microsoft Teams vom Mai 2018 angekündigt. Dieses Update bringt die Unterstützung der Remote Assist Mixed-Reality-Erfahrung, die während der Build-Entwicklerkonferenz im letzten Jahr enthüllt wurde. Mit dieser neuen Unterstützung können Benutzer zwischen der Team-Desktop-Anwendung unter Windows 10 und einem HoloLens wechselseitig miteinander kommunizieren.

Der Anwender betrachtet dabei in der Anwendung alles aus dem Blickwinkel des HoloLens-Benutzers. Zudem kann der Betrachter Anmerkungen in seiner Welt machen, wie z.B. Linien zeichnen und Bilder direkt in der Team-App teilen. Dementsprechend wird jede Kommunikation interaktiver und zu einem einzigartigen Erlebnis.

Die Neuerungen von Microsoft Teams

Das neue Update diesen Monats bringt außerdem die folgenden Neuerungen mit sich:

Erstellung eines neuen Teams aus einem bestehenden Team

Sie haben das perfekte Team für ein Projekt, mit dem Sie regelmäßig arbeiten? Sparen auch Sie jetzt Zeit bei der Erstellung eines neuen Teams, indem Sie es auf das vorhandene Team aufbauen. Die grundlegende Teamstruktur (Einstellungen, Kanäle, Registerkarten und Mitglieder) wird in das neue Team kopiert und schon kann es losgehen. Bei der Erstellung suchen Sie nach der Option Team anlegen unter Verwendung eines vorhandenen Teams. Das vorhandene Template unterstützt Sie bei der Konfiguration.

Delegieren wie ein Boss

Jeder, der eine Unternehmens-Sprach-Lizenz besitzt, kann nun auch andere Mitarbeiter zu seinem Delegierten in Teams ernennen. Ihr Delegierter kann alle Ihre eingehenden Anrufe entgegennehmen und auch in Ihrem Namen neue Anrufe tätigen. Dennoch können Sie nach wie vor selbst Direktanrufe starten, sofern erforderlich.

Konsultation vor der Gesprächsübergabe

Möchten Sie einem Kollegen oder Kunden helfen, die richtige Person zu erreichen? Mit dieser Funktion können Sie schnell mit einer anderen Person per Chat oder Audioanruf in Verbindung treten, bevor Sie einen Anruf an diese Person weiterleiten. Jeder mit einer Unternehmens-Sprach-Lizenz ist dazu in der Lage, und nicht nur Delegierte! Zum Ausprobieren klicken Sie während eines Anrufs auf Weitere Optionen (….) > Rückfrage und dann Übertragen.

 

Quelle: Microsoft

 

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Schreibe doch gerne einen Kommentar.x