Windows Love

Windows Love ist ein deutschsprachiges Microsoft/Windows Magazin. Bei uns findest du News, Guides und Reviews. Von Fans für Fans.

Microsoft veröffentlicht KB4103722 für Windows 10 Creators Update

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows Update
  6. /
  7. Microsoft veröffentlicht KB4103722 für Windows 10 Creators Update

Microsoft hat ganz überraschend ein neues kumulatives Update für das Windows 10 Anniversary Update (Version 1607). Das Update mit der Bezeichnung KB4103722 hebt die Versionsnummer auf Build 15063.1112.

Das Update beinhaltet massig Verbesserungen für Windows 10, wovon die meisten Kleinigkeiten sind.

Folgende Bugfixes beinhaltet das Update:

  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Internet Explorer-Dialoge auf einem zweiten Monitor auch auf dem Hauptmonitor angezeigt werden, wenn die erweiterte Anzeige verwendet wird.
  • Behebt ein Zuverlässigkeitsproblem in .NET-Anwendungen, wenn ein japanischer IME in einem Textfeld verwendet wird.
  • Behebt ein Problem mit dem Verbindungsstatus einiger Bluetooth-Geräte.
  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass Autodiscover in Microsoft Outlook 2013 zum Einrichten von E-Mail-Konten verwendet wird, wenn UE-V aktiviert ist.
  • Behebt ein Problem, das das Hinzufügen von Performance-Zählern zum Performance-Monitor auf Systemen mit vielen Prozessoren verhindert.
  • Behebt ein Problem, das einen Fehler verursacht, wenn versucht wird, den Starttyp des Smartcard-Dienstes von Deaktiviert auf Manuell oder Automatisch zu ändern. Der Fehler ist "Kann keine Datei erstellen, wenn diese bereits existiert."
  • Behebt ein Problem, das sporadische Authentifizierungsprobleme bei der Verwendung von Windows Authentication Manager verursacht.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Client-Anwendungen, die den Windows Authentication Manager verwenden, nicht mehr funktionieren, wenn sie eine Anfrage an den Server stellen.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass BitLocker in den Wiederherstellungsmodus wechselt, wenn Updates angewendet werden.
  • Ermöglicht der Visual Studio IntelliTrace-Step-Back-Funktion, Momentaufnahmen einer Anwendung zu machen, deren Debug-Plattform-Ziel auf x86 gesetzt ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Verbindungsleiste in Virtual Machine Connection (VMConnect) fehlt, wenn der Vollbildmodus auf mehreren Monitoren verwendet wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem Windows 10-Clients, die sich bei 802.1x-WLAN-Zugriffspunkten authentifizieren, keine Gruppenrichtlinienberechtigungen anwenden, keine Skripts ausführen oder keine Roaming-Profile bei der Benutzeranmeldung abrufen können. Dies geschieht, weil die Kerberos-Authentifizierung für \domain\sysvol, \netlogon und andere DFS-Pfade fehlschlägt.
  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass UWP-Anwendungen nicht mehr funktionieren, wenn sie das XAML Map Control verwenden.

Das Update könnt ihr via Windows Update bekommen oder manuell herunterladen und installieren:

Habt ihr das Update auch schon bekommen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto
Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen