Windows Love

Alte Windows Versionen werden vom Insider Programm ausgeschlossen

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows Insider
  6. /
  7. Alte Windows Versionen werden vom Insider Programm ausgeschlossen

Man mag es nicht glauben, aber es gibt noch immer Menschen da draußen die veraltete Windows 10 Versionen benutzen. Einige von ihnen sind sogar im Insider Programm aktiv und testen die kommenden Versionen ohne selber umzusteigen. Damit ist jetzt Schluss!

Anzahl der Upgrade-Pfade werden vereinfacht

Jason vom Windows Insider Team schrieb im Answer Forum das man die Anzahl der Upgrade-Pfade vereinfachen wird. Dadurch werden die Windows 10 Versionen 1607 (14393), 1511 (10586) und 1507 (10240) vom Insider Programm ausgeschlossen und können nicht mehr auf die aktuellste Insider Build umsteigen. Wer die neuen Insider Versionen testen will wird dazu aufgefordert auf eine neuere Version umzusteigen.

Auch Windows 10 Mobile betroffen

Von dieser Entscheidung sind auch Windows 10 Mobile Nutzer betroffen. Wer Dort noch das Anniversary Update (Version 1607) installiert hat, kann nun nicht mehr dem Insider Programm beitreten. Geräte, welche das Creators Update nicht offiziell erhalten haben konnten so dennoch an das letzte große Update gelangen und die weiteren Updates erhalten.

Wer noch im Insider Programm ist, fliegt natürlich nicht raus, aber solltet Ihr euer Smartphone mit dem Windows Device Recovery Tool zurücksetzen, werdet ihr nur noch maximal das Anniversary Update erhalten.

Benutzt ihr noch eine alte Windows Version oder seid ihr immer auf der aktuellsten Version unterwegs?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen