Windows Love

Telemetrie-Daten in Windows 10 werden transparenter und können gelöscht werden

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows 10
  6. /
  7. Telemetrie-Daten in Windows 10 werden transparenter und können gelöscht werden

Seit dem Start von Windows 10 wird ständig auf dem Datenschutz herumgehackt. Nachdem Microsoft viel Kritik von Nutzern, Medien und Datenschützern einstecken musste gab es immer wieder Nachbesserungen. Jedoch sind die Telemetrie- und Diagnosedaten immer noch sehr schleierhaft. Mit dem Redstone 4 Update möchte Microsoft nun auch dort Nachbessern!

Mehr Transparenz und Eigenverwaltung

In der aktuellsten Insider Preview Build 17074 sind bereits neue Funktionen integriert, die sich um "Diagnostic Data" drehen. Unter Einstellungen - Datenschutz - Feedback und Diagnose finden sich zwei neue, noch funktionsunfähige Features:

  • Diagnostic Data Viewer
  • Delete Diagnoatic Data

Wie die Namen es bereits andeuten kann man dort die Telemetrie- und Diagnosedaten, die von Microsoft gesammelt werden, einsehen und von Hand löschen.

Das ganze ist ein tolles Feature, welches vielen Nutzern sicherlich die Angst vor "Microsoft's Datensammelwut" nehmen kann. Jedoch wie so oft beim Thema Datenschutz wird es wieder Nutzer geben die Argumente finden werden wieso dieses Feature nichts bringen wird. Die Kollegen von Dr. Windows bringen es auf den Punkt!

"Wer weiß, ob da wirklich alle Daten angezeigt werden und ob da tatsächlich gelöscht wird…"

Für all diese Nutzer haben wir zum Abschluss noch ein recht Praktisches Video! (Bitte nicht zu ernst nehmen!)

Was haltet Ihr von den neuen Einstellungen zum Thema Telemetrie-Daten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen