Windows Love

Seagate Arbeitet daran Festplatten doppelt so schnell zu machen

  1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Seagate Arbeitet daran Festplatten doppelt so schnell zu machen

Der Speicherspezialist Seagate arbeitet daran die Geschwindigkeit von herkömmlichen Festplatten zu verdoppeln. Dabei sollen die Lese und Schreibköpfe auf 2 Lese- und Schreibarmen angebracht werden, zu sehen in der Folgenden Animation.  Der Ansatz ist selbst nicht neu, war aber zuvor wegen zu hoher Kosten verworfen worden.

Bei Aktuellen Festplatten kommen zwar bis zu 16 Schreib- und Leseköpfe für bis zu acht Platten zum Einsatz, doch bisher sind diese allesamt an einem einzelnen Arm befestigt. Hinzu kommt, dass durch die starke Miniaturisierung bei jedem Zugriff nur einer der Schreib- und Leseköpfe auch Daten verarbeiten kann, da sich Arme bisher nicht über mehrere Platter hinweg wirklich zuverlässig an der gleichen Stelle positionieren lassen.

Um nun in dem beschriebenen, sehr begrenzten Rahmen mehr Performance zu erzielen, will Seagate künftig acht Leseköpfe an jeweils einem von zwei Armen unterbringen. Damit können zwei Leseköpfe gleichzeitig aktiv sein und das Laufwerk kann parallel zwei Aufgaben erledigen - und bei Bedarf nicht nur gleichzeitig schreiben oder lesen, sondern einen der Köpfe lesen lassen, während einer der Arme am zweiten Arm gerade schreibt.

Dabei mit bei dieser Umsetzung die Kosten nicht zu hoch werden, sollen die beiden getrennten Arme zwar jeweils einen eigenen Antrieb haben, aber immer noch am gleichen Gelenk angebracht sein. Die Zahl der mehrfach zu realisierenden Komponenten bleibt somit, zumindest in der Theorie, im Rahmen. Unklar ist noch, wie stark der Energiebedarf durch die Integration eines zweiten Schreib- und Lesearms steigt und wie groß der Preisunterschied gegenüber herkömmlichen Festplatten sein wird.

Sollten die Tests mit zwei Armen erfolgreich verlaufen, soll die Technik auf 4 oder mehr getrennte Arme ausgebaut werden. Laut Seagate soll die Steigerung der Übertragungsraten das Doppelte der Heutigen Übertragungsraten ermöglichen. Heutige Festplatten mit 7200 Umdrehungen/Minute  haben, Lesend und Schreibend, häufig eine Übertragungsrate von bis zu 200MB in der Sekunde. Vermutlich kommen derartige Laufwerke aber zunächst im Server-Bereich zum Einsatz. Wann solche Festplatten für uns auf den Markt kommen steht noch nicht fest.

Würdet Ihr euch eine solche Festplatte Anstatt einer SSD zulegen oder zumindest als Zweitplatte? Schreibt es und einfach in die Kommentare!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

2042 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen