Windows Love

Siri sucht nicht mehr mit Bing - und verliert an Intelligenz

  1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Bing
  6. /
  7. Siri sucht nicht mehr mit Bing - und verliert an Intelligenz

Vor etwa einer Woche hat Apple Nägel mit Köpfen gemacht und angekündigt, das der eigene Sprachassistent Siri künftig nicht mehr mit Bing sondern mit Google suchen wird. Grund dafür ist ein Deal mit Google, denn der Suchmaschinen-Riese überweist jedes Jahr Milliarden an Apple um zumindest im Safari Browser der Standard-Suchanbieter zu bleiben. Laut Apple soll auch das Mac-Feature „Spotlight“ künftig mit Google statt mit Bing arbeiten. Apple möchte damit seinen Usern ein durchgängiges Such-Erlebnis in seinem "Goldenen Käfig" (Apple nennt es Ökosystem) liefern.

Siri leidet unter dem Bing entzug

Nur Siri scheint nicht ganz einer Meinung mit Apple zu sein was dem Suchanbieter im Hintergrund angeht. Denn momentan gibt die Dame von Apple sehr gerne falsche Antworten auf noch so einfache Fragen. Wie MSPU berichtet ist Siri noch nicht einmal mehr in der Lage die richtige Nationalhymne von Bulgarien zu nennen. Statt Mila Rodino findet Siri das Despacito, der Sommerhit von 2017 anscheinend besser klingen würde und gibt dies als Antwort. Ich würde zu gerne wissen welche kuriosen Antworten Siri momentan noch auf Lager hat. Vielleicht kehrt ja Apple doch noch zu Bing zurück. Denn alle anderen Assistenten kennen die richtige Antwort.

Habt Ihr mit Cortana auch schon lustige Erfahrungen gemacht? Welche waren es? Lasst es uns wissen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen