Windows Love

Achtung! CCleaner hat Malware verteilt

  1. Home
  2. /
  3. Software
  4. /
  5. Achtung! CCleaner hat Malware verteilt

Der allseits beliebte und von vielen sogenannten "Technik Fachzeitschriften" empfohlene CCleaner hat gerade in Windows Communitys keinen guten Ruf. Gerade die Erfahrenen Fachleute sprechen von "Never Touch a Running System" und empfehlen statt diesem Tool lieber die Systemeigene Datenträgerbereinigung zu benutzen, da der CCleaner den PC schaden kann. Da geht es eigentlich um die Registry, doch der neue Fall zeigt das dieses Programm auch anders Schaden kann.

Hacker manipulierten die .exe Datei

Hacker haben sich Zugang zum Server von Avast Tochter Piriform verschafft und die .exe Datei so manipuliert, dass sie über eine Backdoor zuerst weitere Fragmente der Malware nachgeladen und anschließend nicht personenbezogene Daten an einen Server in den USA weitergeleitet hat. Betroffen ist davon die 32-bit Version von CCleaner 5.33.6162 für Windows sowie CCleaner Cloud in Version 1.07.3191.

Laut Avast sind etwa 3% der CCleaner User betroffen gewesen was etwa 3,9 Millionen infizierte Geräte entspricht. Der entsprechende Server wurde bereits vor 3 Tagen offline genommen. Außerdem wurde das Update 5.34 für den CCleaner veröffentlicht. Desweiteren hat Avast seinem AntiVirus System ein Update  verpasst und wird die betroffenen User Benachrichtigen.

Benutzt Ihr den CCleaner oder vertraut Ihr lieber den Windows Bordmitteln? Lasst es uns wissen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto
Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen