Windows Love

Surface schneidet bei Consumer Reports schlecht ab - Zurecht?

  1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Surface schneidet bei Consumer Reports schlecht ab - Zurecht?

Vor 2 Tagen veröffentlichen die amerikanischen Verbraucherschützer "Consumer Reports" (vergleichbar mit Stiftung Warentest in Deutschland) eine Umfrage zur Zufriedenheit der Kunden mit ihrem Tablet / Laptop. Dafür wurden rund 90.000 Kunden in den USA befragt, die innerhalb der letzten 3 Jahre ein Tablet oder Laptop neu erworben haben. Das Ergebnis der Microsoft Surface Geräte ist laut Consumer Reports erschreckend schlecht.

Jedes 4. Surface mit Problemen

Laut der Umfrage gaben 25% der befragten Käufer an, dass sie innerhalb von 2 Jahren Probleme mit ihrem Gerät hatten. Consumer Reports entzog darauf hin den Surface Geräten die bisherige Kaufempfehlung und sprach eine "Warnung" aus, diese Geräte nicht zu kaufen wenn man besonderen Wert auf Zuverlässigkeit legt. Das Ranking führt, wer hätte es gedacht, Apple an. Gefolgt von Samsung, Acer und Co.

Microsoft hat sich bereits zu Wort gemeldet und zweifelt das Ergebnis an, da die eigene Statistik eine viel geringere Rücklauf- und Reparatur-Quote aufzeigt. Und auch die Windows Communitys zweifeln das Ergebnis an, da die meisten andere Erfahrungen mit ihren Surface Geräten haben. Meiner Meinung nach zurecht!

Was uns die Statistik verschweigt

Betrachten wir die Statistik aus der Sicht eines einfachen Kunden, der die Statistik nicht hinterfragt und ihr guten Gewissens Glaubens schenkt, immerhin handelt es sich ja um die US Amerikanische Verbraucherschutzzentrale. Wer mag da böses vermuten?

Dem Kunden wird erzählt das Geräte von Microsoft extrem Fehleranfällig sind und das Apple Geräte großteils von Fehlern verschont werden. Das wirft ein schlechtes Licht auf Microsoft (und auch die anderen Firmen die eine schlechte Wertung haben) und beeinflusst das Kaufverhalten des Kunden. Aber fehlt hier nicht irgendwas?

Betrachtet man den Bericht von Consumer Reports fällt eines Sofort auf: Es fehlen sehr viele Angaben zu der durchgeführten Umfrage. Wie viele der 90.000 befragten hatten überhaupt ein Surface und wie ist die Verteilung allgemein gewichtet? Um was für Probleme handelt es sich genau? Consumer Reports beschreibt zwar ein paar, doch nach wie vor fehlt hier eine klare Aussage. Bei wie vielen der 25% an Ausfällen handelte es sich um ein Hardware Problem? Wie oft lag es an einem Treiber Problem? Wie oft entstanden die Probleme durch das Betriebssystem oder sogar eine Insider Version? Wie viele der Probleme konnten mit einem Update behoben werden? All diese Fragen bleibt uns Consumer Report Schuldig.

Meine Einschätzung

Ich persönlich schließe mich Microsofts misstrauen an und zweifle an der Glaubwürdigkeit der Umfrage. Zu einer guten Umfrage gehört es, dass man alle Details dazu veröffentlicht um die Kunden bestmöglich aufzuklären. Solange wir aber keine genaueren Details über die "Ausfälle" bekommen und somit nicht sagen können wie dramatisch es wirklich ist gilt auch für diese Statistik der bekannte Satz:

"Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast"

Wie sind eure Erfahrungen mit den Surface Produkten? Lasst es uns wissen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen