Windows Love

Windows 10 Fall Creators Update: Neue Fast Ring und Slow Ring Build

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows 10
  6. /
  7. Windows 10 Fall Creators Update: Neue Fast Ring und Slow Ring Build

Diese Woche gab es für Windows Insider wieder neue Builds zum testen. Eine Premiere dabei war die erste Fall Creators Update Build im Slow Ring. Dort wurde die Build 16232 verteilt. Im Fast Ring gab es hingegen die Build 16237 mit einigen neuen Features (Übersetzung von Dr. Windows).

Wir bewegen uns auf die Zielgeraden, denn immerhin soll das Fall Creators Update im September verteilt werden.

Bug Bash geht in die zweite Runde

Mit viel Freude wird ein neuer Bug Bash angekündigt. Dieser läuft ab dem 14 Juli, 9.00 Uhr deutscher Zeit und endet am Sonntag den 23 Juli um 21.00 Uhr deutscher Zeit. Dabei werden verschiedene Aufgaben veröffentlicht, die die "Insider" durchführen und anschließend Feedback über den Feedback-Hub geben sollen. Weitere Details sollen dann nächste Woche noch folgen.

Microsoft Edge: 

  • Alle Webseiten und PDF-Dateien, die mit Text und Überschrift versehen sind, können nun vorgelesen werden
  • Wenn man eine Webseite zu seinen Favoriten hinzufügt, erscheint nun eine Animation
  • Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Benachrichtigungs- und Action-Center:

  • Die Benachrichtigungs-Buttons wurden so eingestellt, dass sie sich über die komplette Breite der Benachrichtigung erstrecken, anstatt rechtsbündig zu sein.
  • Es wurde einfacher gemacht, auf Benachrichtigungen zu reagieren, indem die erste Benachrichtigung in jeder Benachrichtigungsgruppe im Action Center automatisch erweitert dargestellt wird.
  • Anstatt eines "X" zum Schließen einer Benachrichtigung erscheint nun ein Pfeil, der symbolisieren soll, dass die Benachrichtigung in das Benachrichtigungscenter verschoben wird, um später diese nochmal überprüfen zu können.

My People:

  • Die Anzahl der Benachrichtigungen bei den Personen, die an der Taskleiste befestigt sind, hat nun die Akzentfarbe.
  • Wenn ein Emoji von Leuten empfangen wird, die an die Taskleiste gepinnt sind, "poppt" dieses auf

Eingabemöglichkeiten:

  • Wenn man ein Wort eintippt, erscheint dank des neuen Emoji Panel ein passendes Emoji für das eingegebene Wort.
  • Wenn man ein Emoji in den Text eingebaut hat und gerne wissen möchte, aus welchen Buchstaben, Zeichen, Zahlen, etc. das Emoji besteht, so kann man nun mit der Maus über das Emoji fahren und die "Konstellation" erfahren.
  • Weitere Verbesserungen des Touch-Keyboards und handschriftliches Schreiben (mit Stift oder Hand auf Touch-Display)

Taskmanager:

  • Die GPU-Anzeige im Task Manager zeigt nun mehr Details wie die installierte DirectX-Version und die verbaute Grafikkarte an. Ebenso wurde die UI verbessert. Weitere Verbesserungen sollen folgen.

Hyper-V Verbesserungen:

  • Es gibt jetzt beim schnellen Erstellen eine "Virtuelle Maschinen Gallerie" zu sehen, diese ist derzeit allerdings noch leer. Wenn man "Lokale Installationsquelle" wählt, dann man die lokal gespeicherte Installationsdatei vom Computer auswählen.
  • Die Optionen VM Name und Netzwerk sind jetzt in "Weitere Optionen"

PC Gaming:

  • Die Gamebar hat nun einen neues Icon, um den Game Mode zu aktivieren

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Janik

Inaktiv / Aufgehört

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1204 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen