Windows Love

Patch Dienstag im März 2022: Windows 10 Build 1904x.1586

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows 10
  6. /
  7. Patch Dienstag im März 2022: Windows 10 Build 1904x.1586

Es war wieder einmal soweit, es ist der monatliche Patch Dienstag, somit gibt es für Windows 10 die neuesten monatlichen Sicherheitsupdates. Dabei wird die Build für 21H1 auf 19044.1586, für das Mai Update 2021 21H1 auf die Nummer 19043.1586 aktualisiert. Für das Oktober Update 2020 20H2 auf die Nummer 19042.1586 und April Update 20H1 auf die Nummer 19041.1586 angehoben.

Änderungen mit der Build 1904x.1586 KB5011487:

Behobene Probleme

  • Behebt ein bekanntes Problem, das auftritt, wenn Sie versuchen, ein Windows-Gerät zurückzusetzen, und dessen Anwendungen über Ordner verfügen, die reparierte Daten enthalten, wie Microsoft OneDrive oder Microsoft OneDrive for Business. Wenn Sie Alles entfernen auswählen, werden Dateien, die von Microsoft OneDrive heruntergeladen oder lokal synchronisiert wurden, möglicherweise nicht gelöscht. Bei einigen Geräten kann es bis zu sieben (7) Tage nach der Installation dieses Updates dauern, bis das Problem vollständig behoben ist und die Dateien nach einem Zurücksetzen nicht mehr vorhanden sind. Um eine sofortige Wirkung zu erzielen, können Sie die Windows Update-Problembehandlung anhand der Anweisungen in der Windows Update-Problembehandlung manuell auslösen.
  • support.microsoft

Bekannte Probleme

  • Nach der Installation des Updates vom 21. Juni 2021 (KB5003690) können einige Geräte keine neuen Updates installieren, z. B. das Update vom 6. Juli 2021 (KB5004945) oder spätere Updates. Sie erhalten dann die Fehlermeldung „PSFX_E_MATCHING_BINARY_MISSING“. Lösung: KB5005322
  • Nach der Installation dieses Updates kann es vorkommen, dass bei Verbindungen zu Geräten in einer nicht vertrauenswürdigen Domäne mit Remotedesktop die Authentifizierung bei Verwendung der Smartcard-Authentifizierung fehlschlägt. Sie erhalten möglicherweise die Meldung „Ihre Anmeldeinformationen haben nicht funktioniert. Die Anmeldeinformationen, die für die Verbindung mit [Gerätename] verwendet wurden, haben nicht funktioniert. Bitte geben Sie neue Anmeldeinformationen ein.“ und „Der Anmeldeversuch ist fehlgeschlagen“ in roter Schrift. Dieses Problem wird serverseitig durch einen Known Issue Rollback (KIR) behoben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

2042 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen