Windows Love

Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 21.8.1 steht für Windows 10/11 zum Download bereit

  1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 21.8.1 steht für Windows 10/11 zum Download bereit

Seit gestern steht die neue Radeon Software Adrenalin 2020 Edition in der Version 21.8.1 zum Download zur Verfügung.

Mit dieser Version werden eine Reihe von Problemen behoben. Dazu gibt es kleine Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen. Ebenfalls wird diese Version nicht mehr für Systeme mit Windows 7 und Windows 8.1 Bereitgestellt. Herunterladen könnt ihr die aktuelle Radeon Software direkt hier: Version 21.8.1 herunterladen

Unterstützung für:

  • AMD Radeon RX 6600 XT Grafikkarte

Behobene Probleme:

  • The Medium* kann nach dem Starten des Spiels abstürzen, während FrameView™ läuft.

Bekannte Probleme:

  • Die Aktualisierung auf den neuesten Radeon-Grafiktreiber kann dazu führen, dass die automatische Aktualisierungsfunktion von Ryzen Master nicht mehr funktioniert. Eine vorübergehende Abhilfe besteht darin, Ryzen Master manuell zu aktualisieren.
  • Beim Spielen von Control unter Verwendung von DirectX 12 können Benutzer bei einigen AMD-Grafikprodukten, wie z. B. Radeon RX 6600 XT, fehlerhafte Lichtstrahlen beobachten.
  • Bei einigen AMD Grafikprodukten, wie z. B. Radeon RX 500 Series Graphics, kann es beim Spielen eines Spiels und gleichzeitigem Streaming eines Videos zu Treiber-Timeouts kommen.
  • Bei einigen AMD Grafikprodukten, wie z. B. Radeon RX 6800XT, kann es zu Schwierigkeiten beim Beenden einer Aufnahmesitzung in der Open Broadcaster Software kommen, wenn im H265/HEVC-Codec aufgenommen wird.
  • AMD Radeon Software kann abstürzen oder nicht mehr reagieren, wenn Sie einige DirectX® 11-Spiele wie PlayerUnknown’s Battlegrounds mit mehreren angeschlossenen Bildschirmen im erweiterten Modus spielen.
  • Das Spielen von Horizon Zero Dawn* über einen längeren Zeitraum kann bei einigen AMD Grafikprodukten wie der Radeon RX 6700 XT zu einem Treiber-Timeout oder einem Spielabsturz führen.
  • Enhanced Sync kann bei einigen Spielen und Systemkonfigurationen zu einem schwarzen Bildschirm führen, wenn es aktiviert ist. Benutzer, bei denen Probleme mit aktivierter Enhanced Sync auftreten, sollten diese Funktion als vorübergehende Abhilfe deaktivieren.
  • Der Anschluss von zwei Bildschirmen mit großen Unterschieden in der Auflösung bzw. Aktualisierungsrate kann bei Grafikprodukten der Radeon RX Vega-Serie zu Flackern führen.
  • Radeon Leistungsmetriken und Protokollierungsfunktionen können zeitweise extrem hohe und falsche Speichertaktwerte melden.

Wichtige Hinweise:

  • AMD Ryzen™ Mobile Prozessoren mit Radeon™ Vega Graphics FAQ for Radeon Software Adrenalin 2020 Edition finden Sie hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

2043 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen