Diese Features hat Microsoft mit dem Windows 10 21H1 Update entfernt

  1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows 10
  6. /
  7. Diese Features hat Microsoft mit dem Windows 10 21H1 Update entfernt

Mit dem Windows 10 21H1 Update führt Microsoft nicht nur neue Funktionen ein, sondern räumt auch auf. So werden alte Features nicht mehr weiterentwickelt oder aus dem System Entfernt so wieder Microsoft Edge Browser welcher bereits vor einem Jahr durch eine komplett neue Version mit Chromium Engine ersetzt wurde.

Die folgenden Funktionen sind veraltet:

FeatureDetails and mitigation
Internet Explorer (IE) 11Die IE11-Desktop-Anwendung wird ab dem 15. Juni 2022 für bestimmte Betriebssysteme nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Internet Explorer 11.
Personalization roamingPersonalisierungs-Roaming: Das Roaming von Personalisierungseinstellungen (einschließlich Hintergrundbild, Diashow, Akzentfarben und Sperrbildschirm-Bildern) wird nicht mehr weiterentwickelt und könnte in einer zukünftigen Version entfernt werden.
Windows Management Instrumentation Command line (WMIC) tool.Windows Management Instrumentation Command Line (WMIC) Tool: Das WMIC-Tool ist in Windows 10, Version 21H1 und dem halbjährlichen Channel-Release 21H1 von Windows Server veraltet. Dieses Tool wird von Windows PowerShell für WMI abgelöst. Hinweis: Diese Einstufung gilt nur für das Befehlszeilen-Verwaltungstool, WMI selbst ist davon nicht betroffen.

Die folgenden Features werden entfernt:

FeatureDetails and mitigation
XDDM-based remote display driverXDDM-basierter Fernanzeigetreiber: Die Unterstützung für Windows 2000 Display Driver Model (XDDM)-basierte Remote-Anzeigetreiber wird in dieser Version entfernt. Unabhängige Softwareanbieter, die einen XDDM-basierten Remote-Anzeigetreiber verwenden, sollten eine Migration auf das WDDM-Treibermodell planen. Weitere Informationen zur Implementierung des indirekten Anzeigetreibers für die Fernanzeige finden Sie unter Updates für IddCx-Versionen 1.4 und später.
Microsoft EdgeDie Legacy-Version von Microsoft Edge wird ab dem 9. März 2021 nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen finden man bei der Erinnerung an das Ende des Supports für Microsoft Edge Legacy.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Marco

Redakteur/in

Hallo, ich bin einer der Gründer von Windows Love und seit 1. Januar 2018 Microsoft Windows Insider MVP. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

1672 Beiträge

Neuste Beiträge

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen