1. Home
  2. /
  3. Microsoft
  4. /
  5. Windows Terminal Preview erhält großes Update

Windows Terminal Preview erhält großes Update

Donnerstag hat Microsoft die Version 1.1. für die Windows Terminal Preview veröffentlicht. Das Update bringt euch viele Neuerungen und Änderungen, aber auch über Bugfixes könnt ihr euch freuen.

Was ist neu in der Windows Terminal Preview?

Öffnen in Windows Terminal

Jeder kennt es, aber kaum einer vermisst es. Mit einem Rechtsklick auf eine Datei oder Ordner erhält man meist mehere Optionen, wie man das gewählte Element öffnen möchte. Mit dem Update 1.1 gibt es nun die Möglichkeit Ordner mit dem Windows Terminal zu öffnen. Dies bedeutet, dass sich das Terminal mit dem absoluten Pfad des Ordners öffnet.

Beachtet aber, dass es dies momentan nur in der Preview macht, bis das Update offiziell ausgerollt wird.

Image open wt here
„Öffnen in Windows Terminal“

Unterstützung der Schriftstärke

Die Preview unterstützt als Feature nun Schriftstärken. Eine Dokumentation über die Einstellung und das Featrure findet ihr unter den Microsoft docs.

Autostart des Terminal

Ein schönes neues Feature ist die Aktiverung beim Start. Dazu müsst ihr die Einstellung „startOnUserLogin“ auf true setzen.

Alt+Klick zum Öffnen

Möchte man ein weiters Fenster aus dem Dropdown-Menü öffnen, kann man dies nun durch die Tastenkombination Alt + linke Maustaste machen. Die Fenster teilen sich nun die gesamtbreite

Image alt click pane
Ein neues Fenster öffnen.

Farbauswahl

Im Terminal selbst können nun die Registerkarten eingefärbt werden. Dadurch ist die Navigation zwischen verschiedenen Tabs deutlich einfacher geworden. Ihr könnt aus vordefinierten Farben wählen oder selbst eine mit dem RGB oder Hex-Code kreieren. Dieses Feature verdanken wir gbaychev. Klickt dazu einfach mit einem Rechtsklick auf die Registerkarte und sucht nach Farbe(n).

Image tab color
eingefärbtes Terminal

Umbenennen

Am seklben Ort, andem ihr euch die Farbe herausgesucht habt, könnt ihr nun auch die Registerkarte umbenennen.

Image tab rename

Umbenennung der Registerkarte

Weitere Features

  • Kompakte Größe
  • Neue Kommadozeile-Argumente
  • Öffnen von default.json mit einem Tastaturshortcut

Bugfixes im Windows Terminal

  • Das Zeichen unter dem ausgefülltenBox-Cursor wird jetzt angezeigt.
  • Mit der Profileinstellung altGrAliasing können Sie jetzt steuern, ob Windows Terminal Strg+Alt als Alias für AltGr behandelt.
  • Die Standard-Profileinstellung akzeptiert jetzt den Namen eines Profils.
  • Die Mauseingabe wurde in Win32-OpenSSH 7.7 korrigiert.
  • Der Abstand über den Tabulatoren wurde entfernt, wenn das Terminal maximiert wird.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500