1. Home
  2. /
  3. Hardware
  4. /
  5. Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 20.4.1 steht zum Download bereit

Radeon Software Adrenalin 2020 Edition Version 20.4.1 steht zum Download bereit

Seit heute steht die neue Radeon Software Adrenalin 2020 Edition in der Version 20.4.1 zum Download zur Verfügung.

Mit dieser Version werden eine Reihe von Problemen behoben dazu gibt es kleine Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen. Herunterladen könnt Ihr die Aktuelle Radeon Software direkt hier: Version 20.4.1 Herunterladen

Unterstützung für:

Behobene Probleme:

  • Overwatch™ und Heroes of the Storm™ können bei einigen Systemkonfigurationen von Grafikprodukten der Radeon RX Vega-Serie einen schwarzen Bildschirm oder eine Anwendung während des Spielens über längere Zeiträume hängen lassen.
  • HDR kann möglicherweise nicht aktiviert oder in Anwendungen und Spielen, die die Vulkan® API verwenden, erkannt werden.
  • Doom Eternal™* kann in einigen Hybrid-Grafiksystemkonfigurationen möglicherweise nicht gestartet werden.
  • Radeon ReLive-Streaming kann möglicherweise nicht gestartet werden oder abstürzen, wenn eine Stream-Sitzung mit aktivierter Überlagerung von Leistungsmetriken gestartet wird.
  • Einige Taktwerte können bei einer begrenzten Anzahl von Grafikprodukten auf der Registerkarte Hardware-Informationen der Radeon-Einstellungen möglicherweise nicht angezeigt werden.
  • Hotkeys können nicht mehr einer einzelnen Ziffer oder einem einzelnen Zeichen zugeordnet werden, da dies die Fähigkeit hat, einige Windows®-Standardfunktionen zu blockieren oder zu stören.
  • Einige von Radeon FreeSync Premium unterstützte Bildschirme führen möglicherweise nicht alle unterstützten Bildwiederholungsraten-Optionen in Windows® auf, wenn Radeon FreeSync Premium in den OSD-Einstellungen der Bildschirme aktiviert ist.

Bekannte Probleme:

  • Enhanced Sync kann bei einigen Spielen und Systemkonfigurationen zu einem schwarzen Bildschirm führen, wenn sie aktiviert ist. Alle Benutzer, bei denen Probleme mit aktivierter Enhanced Sync auftreten können, sollten diese als vorübergehende Abhilfe deaktivieren.
  • Die Ausführung von Folding@Home, während gleichzeitig eine Anwendung mit Hardware-Beschleunigung von Videoinhalten ausgeführt wird, kann ein Hängenbleiben des Systems oder einen schwarzen Bildschirm verursachen. Eine mögliche Abhilfe ist die Deaktivierung der Hardwarebeschleunigung für die Anwendung, bei der sie aktiviert ist.
  • Die Verwendung des Webbrowsers Edge™ für die Wiedergabe von Videoinhalten mit einer Systemkonfiguration mit mehreren Bildschirmen kann nach längerer Nutzung zum Hängenbleiben oder Absturz des Systems führen.
  • Performance Metrics Overlay und Radeon WattMan geben bei Grafikprodukten der Radeon RX 5700 Serie* fälschlicherweise höhere als erwartete Leerlauf-Taktgeschwindigkeiten an. Leistung und Stromverbrauch werden durch diese falsche Meldung nicht beeinträchtigt.
  • Eine Änderung des Schiebereglers für die HDMI-Skalierung kann dazu führen, dass die FPS auf 30 gesperrt werden.
  • Einige Spiele können während des Spielens auf Grafikprodukten der Radeon RX 5000-Serie zeitweise stottern.
  • Bei aktivierter HDR-Funktion kann es zeitweise zu Beschädigungen auf dem Desktop oder im Spiel kommen.
  • Bei Grafikprodukten der Radeon RX Vega-Serie kann es zu einem Systemabsturz oder TDR kommen, wenn Spiele mit aktivierter Sofortwiedergabe gespielt werden. Eine mögliche Abhilfe für Benutzer, bei denen diese Probleme auftreten, ist die Deaktivierung der Sofortwiedergabe.
  • Bei Grafikprodukten der Radeon RX Vega-Serie kann es zu einem Systemabsturz oder TDR kommen, wenn mehrere Aufgabenwechsel mit Alt+Tab durchgeführt werden.
  • Ein Systemabsturz oder Hängenbleiben kann auftreten, wenn der Edge-Browser zur Wiedergabe von Netflix™-Inhalten verwendet wird.
  • Bei einigen Benutzern können während längerer Spielzeiten immer noch Probleme mit einem schwarzen Bildschirm oder einem Systemabsturz auftreten. AMD wird Berichte über diese Probleme weiterhin genau beobachten und untersuchen.
  • Direkte ML-Medienfilter sind derzeit nicht in der Radeon Software Mediengalerie für Video- oder Bildinhalte verfügbar.
  • Bei XSplit™ kann es zu einem Hängenbleiben oder Einfrieren der Anwendung kommen, wenn ein Szenenwechsel durchgeführt wird.

Wichtige Hinweise:

  • AMD Ryzen™ Mobile Prozessoren mit Radeon™ Vega Graphics FAQ for Radeon Software Adrenalin 2020 Edition finden Sie hier.
QuelleAMD

Es befindet sich Affiliate-Content in Form von Werbelinks (Amazon etc.) oder sonstiger Werbemöglichkeiten in diesem Beitrag. Links sind mit einem (*) oder sonstigen Kennzeichnungen versehen, um Nutzer hinzuweisen.

Teilen

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500