Gestern Abend veröffentlichte Microsoft eine neue Windows 10 Insider Version im Fast Ring. Sie trägt die Versionsnummer 19025.1 und enthält viele Bugfixes. Allerdings enthält sie immer noch mehrere gravierende Fehler und ist nicht unbedingt für den Einsatz im Alltag gebräuchlich.

Verbesserte Windows Suche

Schon für die offizielle Version von Windows 19H1 wurde die Windows Suche angepasst. So ist die Möglichkeit hinzugefügt worden, nach Dateien und Treibern in der Windows-Suche zu suchen. Auch wurde die Windows Suche in den Datei Explorer hinzugefügt, um konsistente Ergebnisse bei einer Suche zu erreichen, unabhängig wo ihr sie eigentlich starten werdet.

Microsoft hat in der 19H1 Windows Insider gefragt warum sie den Such-Index oft abschalteten. Bei der Umfrage kam man auf das Ergebnis, dass es drei Problemzonen bei der Suche gibt.

  • übermäßige Festplatten und CPU Auslastung
  • allgemeine Leistungsprobleme
  • geringer Wahrgenommener Wert des Indexes

Basierend auf diese Fehler hat Microsoft in der neusten Insider Version Änderungen an der Suche vorgenommen, um diese attraktiver zu gestalten. Wir erhalten jetzt einen Algorithmus, der hohe Festplatten und CPU Auslastungen erkennt und wir so den Index besser anpassen können. Die Entwickler unter euch bekommen jetzt eine neue Möglichkeit, denn Microsoft nimmt Änderungen vor um Zugriffe auf ungewollte Repositories und Projektordner zu verhindern. Dies vermindert Lesezugriffe, was die Fesplattenauslastung reduziert.

Weitere Verbesserungen

  • Ein Bug bei dem sich die VPN Einstellungen nach einem Upgrade aufhängen wurde behoben.
  • Log-in Performance Probleme für manche Nutzer wurden ebenfalls behoben.
  • Ein Fehler bei den Apps nicht mit Windows Hello funktionierten, wurde behoben.
  • Der Fehlercode 0x8007000A bei manchem App-Updates wurde behoben.

Alle weitere Fehlerbehebungen findet ihr im Windows Blog.

Bekannte Fehler

  • Ein Fehler bei dem bestimmte USB 3.0 Laufwerke nicht auf den Startcode 10 oder 38 reagieren wird untersucht.
  • Manche Insider berichten davon, dass Drucker Treiber nach einer manuellen Installation von den optionalen Updates dieser immer noch als verfügbar angezeigt werden. Dies wird ebenfalls untersucht.
  • Einstellungen außerhalb des Starts sind für einige Insider immer noch nicht verfügbar. Es wurde von Microsoft gehört und die Berichte werden dazu durchgeschaut.

Ein anderen großer Fehler, der gerade die Gamer unter euch betrifft, ist eine Inkompatibilität zwischen der BattelEye Anti-Cheat Software und den neusten Preview Builds. Dabei kann die neuste Build nicht installiert werden und ihr erhaltet eine Warnmeldung das ein Treiber noch nicht für Windows 10 fertig sei.

Teilen
Quellen

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500