In den ersten Reviews zum Surface Pro X von Microsoft wurde bemängelt, das der Store Apps anzeigt, welche auf diesem Gerät nicht verwendbar sind. Microsoft hat auf diese Kritik nun mit einem Update für den Microsoft Store reagiert.

Nachdem das Update mit der Version 11911.1001.8.0 installiert wurde, werden inkompatible Apps einfach nicht mehr im Store angezeigt. So umgeht man die unangenehme Erfahrung, dass die App zwar verfügbar ist, jedoch nicht installiert werden kann.

Das Store App Angebot fällt dadurch auf dem ersten Blick natürlich noch geringer aus, sorgt aber für weniger enttäuschte Kunden. Nun sind App Entwickler aber auch Microsoft gefragt den Store mit mehr ARM64 Kompatiblen Apps zu bestücken. Ein schwieriges Unterfangen, da es bisher nur wenige Geräte mit Windows 10 on ARM auf dem Markt gibt.

Meiner persönlichen Meinung nach hätte Microsoft, nach dem Surface 2 auch, weiterführen Geräte mit ARM Windows Anbieten müssen um für einen Nutzeranteil zu Sorgen der sich für Entwickler auszahlt. Es gilt abzuwarten, ob und wie Microsoft nun nach der Produkteinführung eines eigenen Gerätes agiert.

Wie seht Ihr das, könnte Windows 10 on ARM bei anhaltender Geräteversorgung noch zu einem Erfolg werden?

Teilen
Quellen

Bild/Video/u. sonst. Medien Quelle/n: Alle Rechte der Bilder, Videos oder sonstiger Medien gehen an die jeweiligen Rechteinhaber und Urheber - Windows Love nimmt nur die Rechte eigener Materialien in Anspruch.

Kommentare

Deine Meinung interessiert uns: Schreibe einen Kommentar!

avatar
2500