Office Mobile Apps für Windows 10 und Windows 10 Mobile werden nicht mehr weiterentwickelt

Während der Entwicklung von Windows 10 und Windows 10 Mobile veröffentlichte Microsoft die neuen Office Mobile Apps. Diese UWP-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote waren für Windows 10 Mobile und kleinere Tablets gedacht und boten dieselben Funktionen wie die Apps für iOS und Android.

Nachdem Windows 10 Mobile bereits eingestellt wurde und es kaum noch Windows Geräte unter 10 Zoll gibt, gibt es keinen Grund mehr die Apps weiter zu entwickeln. Daher hat Microsoft auf der Ignite Konferenz verkündet, dass die Office Mobile Apps eingestellt werden. Alle Office Mobile Apps, mit Ausnahme der OneNote App, werden ab sofort als Legacy App eingestuft. Das Bedeutet, dass die Apps keine neuen Funktionen mehr erhalten werden. Die Apps werden jedoch weiterhin für eine unbestimmte Zeit zur Verfügung stehen. Aber irgendwann wird Microsoft die Stecker komplett ziehen.

Für Windows 10 Nutzer gibt es mittlerweile die Vollwertige Office Suite in App Form. Jedoch dürften schwächere Geräte damit ihre Probleme haben. Bei OneNote läuft es hingegen anders herum ab. Während das Desktop Programm eingestellt wird, soll die OneNote App der neue Standard werden.

Habt ihr die Office Mobile Apps verwendet? Wie findet ihr die Entscheidung von Microsoft?

Quelle: Neowin

Teilen

AUTOR

Ich bin Mitbegründer von Windows Love und seit Juli 2017 Windows Insider MVP. Die Windows Welt ist mein Zuhause und ich könnte mir nichts schöneres als Kacheln vorstellen.

1181 Beiträge

Windows Love Kommentarrichtlinien

Wir sind offen für Kritik, Vorschläge, Diskussion und den offenen Austausch, allerdings ohne persönliche Angriffe, Beleidigungen oder sonstiger verbaler Aussetzer.

Bitte lies unsere Kommentarrichtlinien, bevor du kommentierst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

*